Zum Thema:

24.08.2019 - 17:24Bald kannst du in Villach Gemüse aus der „Ackerbox“ genießen24.08.2019 - 15:01Unbekannte schlugen Glasscheibe von Geschäft ein24.08.2019 - 14:20Freiwillige sorgen für strahlende Hunde­augen im Tier­heim Villach23.08.2019 - 21:21Faszinierende Wasser­welten zwischen Alpen und Adria
Sport - Villach
Philip Repnik (DSG Team Grafenstein) ist österreichischer Vizemeister im Ziel- und Lattenbewerb
Philip Repnik (DSG Team Grafenstein) ist österreichischer Vizemeister im Ziel- und Lattenbewerb © Special Olympics Herzschlag Kärnten

Special Olympics Stocksport Meisterschaft:

Kärntner Stock­sportler räumten 14 Medaillen ab

Villach – Drei Tage lang war die Villacher Stadthalle der Austragungsort für die österreichischen Special Olympics. 160 Stocksportler aus sechs Bundesländern kämpften in der Draustadt um österreichische Meistertitel. Die Kärntner Stocksportler räumten insgesamt 14 Medaillen ab.

 4 Minuten Lesezeit (511 Wörter)

Villachs Bürgermeister Günther Albel begrüßte gemeinsam mit Special Olympics Österreich-Präsident Jürgen Winter, den Stadträten Katharina Spanring und Christian Pober sowie Sponsorenvertreter Stefan Oberhauser die 160 Sportler in Villach. Albel nahm in seiner Ansprache bereits Bezug auf die Special Olympics Winterspiele 2020 in Villach. Der Bürgermeister sprach von Villach als „Stadt der kurzen Wege“ und der „Stadt der Vielfalt.“

Mureck Yellow Monkeys sicherten sich Meistertitel

Am ersten Tag der Meisterschaft wurden die Vorbewerbe für die Ziel- und Lattenbewerbe durchgeführt. Am zweiten Bewerbstag die Finaldurchläufe bei den Ziel- und Lattenbewerben. Am dritten Tag der Stocksport Meisterschaft fanden die Entscheidungen in den Mannschafts- und Unified- Bewerben statt. Den österreichischen Meistertitel im Mannschaftsbewerb holte Provinzenz gemeinnütze Betriebsgesellschaft-mbh aus dem Pongau. Im Teambewerb Unified waren die Mureck Yellow Monkeys nicht zu schlagen und sicherten sich den österreichischen Meistertitel.

Philip Repnik wurde österreichischer Vizemeister

Im Ziel- und Lattenbewerb heißen die österreichischen Meister Rudolf Hude (EVS Leoben) und Christian Schuch (JaW Innermanzing). Als einziger Kärntner konnte sich in der Top-Gruppe Philip Repnik vom DSG Team Grafenstein den Titel des österreichischen Vizemeisters sichern. Bronze in der Mannschafts-ÖM ging an die Mannschaft der DSG Team Grafenstein (Philip Rebnik, Hildegard Huss, Roland Slug, Benjamin Haid). Insgesamt gingen 14 Medaillen nach Kärnten. Für die DSG Grafenstein sind die Erfolge besonders erfreulich, zumal für die Sportler, die ansonsten am Bowling-Sektor trainieren, ihren ersten Stocksport-Erfahrungen bei dieser ÖM machten.

Die Stadt Villach und das Team der Stadthalle Villach hat sich als perfekter Partner bei der Umsetzung der Special Olympics Stocksport Meisterschaft erwiesen. „Die Erfahrenheit in Sachen Sportevents und Veranstaltungen im Generellen der Stadt Villach stimmt uns hinsichtlich der Special Olympics Winterspiele im Jänner 2020 zuversichtlich“, so Herzschlag-Geschäftsführerin MMag. Birgit Morelli.

ANZEIGE
Das Team der DSG Grafenstein (mit dem Team der Stadthalle Villach) gewann BSO-Bronze im Mannschaftsbewerb

Das Team der DSG Grafenstein (mit dem Team der Stadthalle Villach) gewann BSO-Bronze im Mannschaftsbewerb - © Special Olympics Herzschlag Kärnten

Projektteam der HAK Villach packte mit an!

Auch Bildungsdirektor Robert Klinglmair wohnte der Stocksport Meisterschaft bei und durfte sich die Arbeit der Projektteams der HAK Villach ansehen. Johanna Moser, Anna-Maria Ilic, Sabrina Winkler und Anel Ramic waren als Volunteer-Team durchgehend vor Ort und packten mit an. Zwei Medienteams der HAK Villach hielten die besten Momente in Bild und Ton fest. Bereits im Vorfeld arbeitete die Projektgruppe „Jugend meets Special Olympics“ an der Challenge „Die längste Sportbande der Welt“. Sie riefen Kindergärten und Schulen aus dem Raum Villach auf, Sportbanden mit Motivationssprüchen zu gestalten, die während der Stocksport Meisterschaft in der Stadthalle Villach die Eishockeybanden zierten.

Die Kärntner Medaillengewinner:

Österreichischer Vizemeister

  • Philip Repnik (DSG Team Grafenstein)

ÖM-Bronze

  • DSG Team Grafenstein im Mannschaftsbewerb (Philip Rebnik, Hildegard Huss, Roland Slug, Benjamin Haid)

1. Plätze

  • Roland Slug, Hildegard Huss (beide DSG Team Grafenstein)
  • Bernhard Lorber (Diakonie de la Tour Waiern)
  • Hubert Bernsteiner, Michael Turner (beide Lebenshilfe Spittal)

2. Plätze

  • Oliver Kascelan (Heimstätte Birkenhof)
  • Raimund Buchreiter (Diakonie de la Tour Waiern)

3. Plätze

  • Heinz Konrad (Heimstätte Birkenhof)
  • Andi Gangl (Diakonie de la Tour Waiern)

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (16 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE