Zum Thema:

09.03.2019 - 11:31Hände weg vom Lenkrad? Ab Montag manchmal erlaubt.18.02.2019 - 11:27Hauptfeuerwehr & ÖAMTC befreiten 14 Monate alten Tim02.01.2019 - 16:07Rekordjahr für ÖAMTC-Flugrettung04.12.2018 - 15:24Baby­glück im Hause Span­ring und Sternig
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Auf dem Weg ins LKH Villach:

Baby erblickte im Hub­schrauber das Licht der Welt

Villach – Am Freitagabend, dem 7. Juni, gegen 21.10 Uhr wurde der Notarzthubschrauber gerufen, um eine 28-jährige, in den Wehen liegende, Frau in das Landeskrankenhaus Villach zu bringen. Doch das Baby hatte es besonders eilig!

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 08.06.2019 - 11.05 Uhr

Einen ungewöhnlichen Geburtsort können die Eltern dieses Mädchens in ihre Geburtsurkunde eintragen lassen: Am Freitagabend wurde der Notarzthubschrauber gerufen, um eine hochschwangere 28-jährige Frau in das Landeskrankenhaus Villach zu bringen, die dort ihr Baby zur Welt bringen wollte. Doch es kam anders als gedacht!

Baby im Hubschrauber zur Welt gekommen

„Eine Minute vorm Absetzen wurden die Schreie der Mutter durch die des kleinen Mädchens abgelöst“, berichtete der Christophorus 11-Pilot Markus Seidl. Obwohl es sich um eine Flugzeit von nur 12 Minuten handelte und sich der Helikopter bereits im Landeanflug befand, kam die kleine Sarah noch im Notarzthubschrauber um etwa 21.58 Uhr zur Welt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (251 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE