Zum Thema:

24.06.2019 - 10:45Diebe stahlen Werkzeug aus Kasten­wagen24.06.2019 - 08:58Stier verletzte Ferlacher Landwirt24.06.2019 - 07:25Sirenenalarm: Wäschekorb fing Feuer23.06.2019 - 20:57Polizisten fanden Handy-Dieb im Park
Aktuell - Villach
Die Kinder fanden das Fass und meldeten es gleich der Polizei in Faak am See.
SYMBOLFOTO Die Kinder fanden das Fass und meldeten es gleich der Polizei in Faak am See. © 5min.at

Unrechtmäßig entsorgt:

Kinder fanden Fass voll Pech

Neumüllnern – Beim Spielen am Feistritzbach enteckten Kinder heute ein Fass, das dort unrechtmäßig entsorgt worden war. Das mit Flüssigbitumen gefüllte Fass wurde von ihnen bei der Polizei angezeigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter) | Änderung am 10.06.2019 - 12.16 Uhr

Bisher unbekannte Täter lagerten vermutlich in der Zeit seit Jänner ein 50-Liter-Metallfass, das mit Flüssigbitumen gefüllt ist, am Rand des Feistritzbaches in Neumüllnern, Gemeinde Finkenstein, ab. Kinder, die am Bach spielten, entdeckten am heutigen Montag, dem 10. Juni das entsorgte Fass und zeigten dies der Polizeiinspektion Faak am See an.

Umwelt nicht gefährdet

Das Fass wurde von der FF Gödersdorf geborgen und einer Entsorgung zugeführt. Eine Gefährdung der Umwelt ist nicht eingetreten. Bitumenprodukte riechen zwar in der Regel unangenehm, haben jedoch bei Kontakt im Normalfall keine gesundheitlichen Schäden zur Folge.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (33 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE