Zum Thema:

26.06.2019 - 11:02Große Freude beim Feuerwehrfest22.06.2019 - 17:39Claudia lässt in Klagen­furt nichts ab­brennen!22.06.2019 - 14:20Kameraden bargen Segel­boot aus dem Wörther­see22.06.2019 - 13:57Abge­brannte Speisen: Ein­satz in der Heiz­haus­gasse
Aktuell - Klagenfurt
Stundenlang haben die Kameraden Material aus dem Teich gefischt.
Stundenlang haben die Kameraden Material aus dem Teich gefischt. © FF St. Georgen am Sandhof

Vandalismus:

Feuerwehrteich ver­wüstet: Ka­meraden bitten um Hin­weise

St. Georgen am Sandhof – In der Nacht von Sonntag, den 9. Juni, auf Montag, den 10. Juni 2019, haben Unbekannte den Feuerwehrteich in St. Georgen am Sandhof verwüstet. Mehrere Verkehrsschilder und Strohballen mussten die Kameraden in mühevoller Kleinstarbeit wieder aus dem Teich fischen. Nun bitten sie um Hinweise aus der Bevölkerung. 

 1 Minuten Lesezeit (151 Wörter) | Änderung am 10.06.2019 - 16.31 Uhr

In St. Georgen am Sandhof wurden in der Nacht von gestern, den 9. Juni, auf heute, den 10. Juni 2019 mehrere Verkehrsschilder und Strohballen in den Feuerwehrteich der hiesigen FF versenkt. „Wir wollten unsere Fahrzeuge pflegen, als wir die Verschmutzung des Teiches bemerkten“, erklärte einer der Kameraden der FF St. Georgen am Sandhof gegenüber 5 Minuten.

2,5 Stunden Teich gesäubert

In mühevoller Kleinstarbeit haben die Kameraden den Teich wieder aufgeräumt. Rund 2,5 Stunden haben sie dafür gebraucht. „Leider hatten wir nicht das geeignete Werkzeug zur Verfügung, um das Material wieder aus dem Wasser zu fischen“, erklärt man uns. Sechs Kameraden sowie eine Schnur und einen Sturmhaken hat es gebraucht, um das Gewässer wieder sauber zu bekommen. Die hinzukommende Hitze erschwerte den Einsatz nur noch.

„Schade das heutzutage so etwas passiert“, betonen die Kameraden. Die Feuerwehrleute bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (47 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE