Zum Thema:

11.06.2019 - 15:01Umweltreferent Bau­mann fordert Kontroll­gänge16.04.2019 - 07:50Das stinkt bis zum Himmel10.04.2019 - 11:53Müll App für Klagenfurt09.04.2019 - 18:46Villachs Schüler demonstrieren und sammeln dabei Müll
Leute - Villach
"Das kommt in dieser Gegend öfter vor." © Leserin

Leere Bierkisten, Plastik & Glasscherben

Leserin entsetzt über Müll­berge am Gail­ufer

Tschinowitsch – Einen zugemüllten Spazierweg fand unsere 5 Minuten Leserin Michelle am 10. Juni 2019 vor. Sie war mit ihrem Hund entlang der Gail unterwegs, als sie auf die Überreste einer Party stieß. 

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter) | Änderung am 11.06.2019 - 08.28 Uhr

Dem Berg an Müll nach zu urteilen, scheint diese Party wild gewesen zu sein. Unsere 5 Minuten Leserin Michelle, ließ uns am 10. Juni Bilder von einem verdreckten Gailufer zukommen. „Die Aufnahmen sind in der Nähe der Tschinowitscher Brücke entstanden“, berichtet sie im Interview mit 5 Minuten.

„So darf es nicht weitergehen“

Sie ist schockiert über das Verhalten der Feiernden. Diese ließen den gesamten Abfall von der Party einfach am Ufer der Gail zurück. Leere Bierkisten, Plastikbecher und jede Menge anderer Unrat wurde in der Natur liegen gelassen. „Im Sand lagen überall Glasscherben“, erzählt uns Michelle weiter. Daran könnten sich andere Spaziergänger, Tiere oder sogar Kinder verletzten. Auf Nachfrage erklärt uns die umweltbewusste Frau: „Solche Sachen kommen bei uns öfter vor.“ Sie appelliert an die Villacher und Villacherinnen: „Bitte nehmt euren Abfall mit. So darf es nicht weitergehen.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (710 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE