Zum Thema:

25.06.2019 - 14:19Einbrecher durch­wühlten Ein­familien­haus25.06.2019 - 10:27Auf Parkplatz: Bohrhammer aus PKW gestohlen24.06.2019 - 22:13Handy aus Hosen­tasche eines 17-Jährigen geklaut24.06.2019 - 19:02Schon wieder Fahr­räder gestohlen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Einbruch, Diebstahl & Sachbeschädigung:

Unbekannte stahlen Tresor aus Betreuungs­einrichtung

Villach – Dreiste Diebe brachen im Zeitraum vom Freitag, den 7. Juni, ab 18 Uhr auf Dienstag, den  11. Juni 2019, 7.45 Uhr in einer Behindertenbetreuungseinrichtung im Bezirk Villach ein. Dort stahlen sie einen Tresor, schliffen diesen durch die Einrichtung und flexten ihn im WC des Gebäudes auf. 

 1 Minuten Lesezeit (213 Wörter) | Änderung am 11.06.2019 - 18.40 Uhr

Bisher unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom Freitag, den 7. Juni, ab 18 Uhr auf Dienstag, den  11. Juni 2019, 7.45 Uhr in einer Behindertenbetreuungseinrichtung ein. Dabei schlugen sie die im ersten Stock befindliche Hintereingangstüre aus Glas mit einem Schirmständer mit Betonsockel ein. Dieser war vor der Tür aufgestellt.

Tresor aus Verankerung gerissen

In weiterer Folge begaben sich die Unbekannten gezielt in das Büro im Erdgeschoss. Dort angekommen rissen sie den, in einem Möbelschrank befindlichen und in die Wand gedübelten, Stahltresor aus der Verankerung in der Wand. Sie schleiften den Tresor zurück in den ersten Stock und im weiteren Verlauf in das neben der aufgebrochenen Türe befindliche Herren WC.

Im Herren WC aufgeflext

In dem Raum flexten die Unbekannten den Tresor mit mitgebrachtem Werkzeug auf. Die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Werkzeug um eine Flex handeln könnte. Um das Auslösen des Brandmelders im Herren WC zu verhindern, wurde dieser mittels Toilettenpapier in Verbindung mit Zahnpasta verklebt. Danach stahlen die Täter mehrere tausend Euro Bargeld aus dem Tresor.

Im gesamten Gebäude entstand durch das Einschlagen der Verglasung, das Herausreißen des Tresor und dem anschließenden am Boden schleifen, sowie durch diverse Aufbruchsversuche an weiteren Türen, enormer Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE