Zum Thema:

24.08.2019 - 18:22PKW drängte Rennrad­fahrer ab und fuhr einfach weiter24.08.2019 - 16:16Unbekannte beschädigten Gebäude mit Graffiti und Steinen24.08.2019 - 12:41„Leberkas-Pepi“ eröffnet bald in den City-Arkaden24.08.2019 - 12:221. Comedy Slam an der Alpen-Adria-Uni
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Fotolia 117270062

31-Jähriger verletzt:

Mann wollte Schutz­weg queren: Mehrere PKW kollidierten

Klagenfurt – Zu einer Kollision bei der gleich drei Fahrzeuge beteiligt waren, kam es in der Krassniggstraße in Klagenfurt. Ein 31-Jähriger wollte den Schutzweg queren. Zwei PKW hielten davor an. Ein 25-Jähriger übersah den Anhaltevorgang und kollidierte mit dem ersten PKW. Dieser wurde nach vorne geschleudert.

 1 Minuten Lesezeit (150 Wörter)

Eine 77-jährige Pensionistin aus Klagenfurt fuhr mit ihrem PKW auf der Krassniggstraße in Richtung Pischeldorfer Straße. Dabei hielt die Frau mit ihrem Fahrzeug vor einem Schutzweg an, damit einen 31-jährigen Klagenfurter mit seinem Fahrrad den Schutzweg überqueren konnte.

25-Jähriger übersah den Anhaltevorgang

Ein 25-jähriger Lenker eines Klein-LKW aus Feldkirchen sah zu spät, dass die Frau anhielt. Er versuchte noch zu bremsen, stieß aber dennoch gegen das Heck des PKW, der 77-Jährigen. Das Fahrzeug wurde nach vorne geschleudert und kollidierte mit dem Fahrrad. Dadurch kam der 31-Jährige zu Sturz und zog sich Abschürfungen zu. In weiterer Folge prallte der PKW der Pensionistin gegen einen entgegenkommenden und auch vor dem Schutzweg angehaltenen PKW, gelenkt von einem 62-jährigen Klagenfurter. Der 31-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und vor Ort von den Rettungskräften behandelt. Die PKWs wurden mittelgradig beschädigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE