Weitere Artikel:

24.08.2019 - 19:21Drei Stunden Wartezeit vor Karawanken Tunnel24.08.2019 - 19:20Bei Holzarbeiten: Baum fiel auf Stromleitung und fing Feuer24.08.2019 - 19:10Diebe stahlen Motor von Katamaran Schlauchboot24.08.2019 - 18:22PKW drängte Rennrad­fahrer ab und fuhr einfach weiter24.08.2019 - 18:05Verletzt: 18-Jährige kam mit Moped ins Schleudern und stürzte
Aktuell - Villach
© ÖA-Team FF-Feistritz/Drau

Verletzt wurde zum Glück niemand

Stark verrauchte Wohnung: Speisen angebrannt

Feistritz an der Drau – Heute, am 12. Juni 2019 um 16.50 Uhr, wurden die Feuerwehr Feistritz an der Drau gemeinsam mit der Feuerwehr Pobersach Feffernitz zu einem Wohnungsbrand ins Ortsgebiet von Feistritz alarmiert.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Der LAWZ wurde durch den Anrufer mitgeteilt, dass ein Rauchmelder in der Nachbarwohnung ausgelöst hat und Brandgeruch wahrnehmbar ist. Unklar war jedoch, ob sich noch eine Person in der Wohnung befindet. Während der Anfahrt wurden unverzüglich ein Atemschutztrupp ausgerüstet. Die Wohnungstür würde aufgebrochen und der Atemschutztrupp rückte in die verrauchte Wohnung vor. Diese wurde unverzüglich durchsucht.Glücklicherweise befand sich keine Person in der Wohnung. Am Herd befand sich ein Kochtopf mit angebrannten Speisen. Dieser wurde ins Freie gebracht und abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Verletzt wurde niemand. Die Eigentümerin war zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht zu Hause. Im Einsatz standen die FF-Feistritz/Drau mit 20 Mann sowie die FF-Pobersach Feffernitz mit 5 Mann und die Exekutive.

ANZEIGE

Die angebrannten Speisen aktivierten den Feuermelder. - © ÖA-Team FF-Feistritz/Drau

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE