Zum Thema:

18.10.2019 - 15:44Reparaturarbeiten sorgen für Verkehrs­behinderungen18.10.2019 - 13:09Foood´s eröffnet: Kärntner Kasnudl & Nudel-Kreationen gibt´s geliefert17.10.2019 - 21:26„Nur im Irrenhaus sind wir noch frei“17.10.2019 - 15:54EC Panaceo VSV: „Der KAC muss uns erst­mal be­siegen“
Aktuell - Villach
© Leser

Beziehungsstreit eskalierte:

Mann schlug Frau ins Gesicht und verwüstete Wohnung

Villach – Am 13. Juni gegen 18.15 Uhr eskalierte ein Beziehungsstreit, bei dem ein 34-jähriger Mann seiner 25-jährigen Lebensgefährtin ins Gesicht schlug und die Wohnung verwüstete. Er wird angezeigt.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 14.06.2019 - 07.42 Uhr

Am 13. Juni gegen 18.15 Uhr zeigte eine Frau in einem Mehrparteienhaus in Villach an, dass in ihrer Nachbarschaft ein Beziehungsstreit eskaliere. Beim Eintreffen bei Polizei konnten im Gang vor der betreffenden Wohnung Kleidungsstücke, die offensichtlich aus der Wohnung geworfen wurden, wahrgenommen werden. Das Opfer, eine 25-jährige Frau, erwartete die Polizei bereits bei der Nachbarin. Sie gab an, dass ihr 34-jähriger Lebensgefährte heute grundlos komplett durchdrehte und ihr zwei Mal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen habe. Er habe sie beschimpft und auch gestoßen. Er sei auch in der Vergangenheit mehrmals aggressiv geworden, meist wenn er betrunken war.

Anschließend wurde der Gefährder befragt. Er verhielt sich anfangs sehr aggressiv gegenüber den Beamten, stritt den Sachverhalt ab und sagte, dass er lediglich wollte, dass seine Lebensgefährtin die Wohnung verlasse. Aufgrund der Sachlage wurde gegen ihn eine Ausweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen. Er wird angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (50 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE