Zum Thema:

14.05.2019 - 12:24Notfallpläne für Blackout & Co optimieren08.03.2019 - 19:33ÖVP und FPÖ: Ein Zeichen für die Gleich­berechtigung
Politik - Villach
Parkplätze von Geschäften könnten laut Nießner begrünt werden.
SYMBOLFOTO Parkplätze von Geschäften könnten laut Nießner begrünt werden. © pixabay.com

FP-Nießner fordert:

Grün statt Grau: Verkaufs­flächen sollen bepflanzt werden

Villach – „Es ist Zeit, das Bekenntnis zu mehr Grün für Villach mit Leben zu erfüllen,“ fordert die Klubobfrau der freiheitlichen Gemeinderäte, Katrin Nießner, anlässlich des geplanten Baus einer Spar Filiale in Lind, bei dem u.a. auch Bäume weichen müssen.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter)

„Wer neue Verkaufsflächen schafft, soll künftig einen Teil der verbauten Fläche begrünen“, so ihre Forderung für bereits als Bauland gewidmete Fläche. Dies könne etwas in Form eines begrünten Daches oder begrünter Parkflächen erfolgen.

Grüne Parkflächen

„Schotterrasen als wasserdurchlässige, befahrbare und begrünbare Schotterflächen, können so gebaut werden, dass sie als Parkfläche benützbar sind“ verweist die Klubobfrau auf modere Baumöglichkeiten. Sie ersetzen Asphaltflächen, die nicht nur teurer in der Herstellung sind, sondern auch versiegelte Oberflächen darstellen. Damit würde die Stadt im Einklang mit dem Bekenntnis zur Bodenbündnisgemeinde und dem Grundsatzbeschluss „Grün statt Grau“ handeln. „Der Kriterienkatalog für Bauvorhaben ist umgehend zu überarbeiten“, so Nießner abschließend.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (29 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE