Zum Thema:

21.07.2019 - 09:10Mit dem Fahr­rad über­schlagen: 47-jährige Villacherin verletzt20.07.2019 - 14:49Radfahrerin um­gefahren: Lenkerin hat Un­fall nicht bemerkt19.07.2019 - 21:48Auto bleibt auf Dach liegen: Eltern retten einjähriges Kind aus Pkw18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Schwer verletzt:

Bei Ampel: PKW-Lenker krachte in 15-jährigen Mopedfahrer

Süduferstraße – Ein 15-jähriger Mopdfahrer blieb heute bei einer grünblinkenden Ampel vor einem Schutzweg stehen. Ein hinter ihm fahrender 23-jähriger Klagenfurter erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver ins Heck des Mopeds. Der Jugendliche und sein ebenfalls 15-jähriger Mitfahrer wurden dabei schwer verletzt und ins Klinikum Klagenfurt gebracht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Am 15. Juni, gegen 10.20 Uhr lenkte ein 15-jähriger Reifnitzer sein Moped auf der Wörthersee-Südufer-Straße in Klagenfrut am Wörthersee Richtung Norden. Ein weiterer 15-jähriger Junge fuhr am Moped mit. Vor dem Schutzweg auf Höhe Schleusenweg hielt er bei grünblinkender Ampel an. Ein hinter ihm fahrender 23jähriger Klagenfurter erkannte das Stehenbleiben zu spät und fuhr mit seinem Pkw trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver ins Heck des Mopeds.

Mopedfahrer schwer verletzt

Die beiden Jugendlichen kamen zu Sturz und wurden von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt verbracht und die Eltern der Jugendlichen Informiert. Der Mopedlenker zog sich schwere, der Mitfahrer leichte Verletzungen zu. Beide durchgeführten Alkomattests verliefen negativ.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (19 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE