Zum Thema:

18.10.2019 - 10:59Bald geht es los: Glühwein-Opening am Alten Platz17.10.2019 - 21:55Hubschrauber­einsatz: Motorrad­lenker schwer verletzt17.10.2019 - 18:09KAC kündigt Open-Air-Spiel im Wörther­see-Stadion an17.10.2019 - 12:50Restlos ausver­kauft: Erstes Saison­derby in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
Der PKW-Lenker stoppte sein Fahrzeug ordnungsgemäß an der Kreuzung. Als er sich wieder in Bewegung setzte, kam es zur Kollision mit der Radfahrerin.
SYMBOLFOTO Der PKW-Lenker stoppte sein Fahrzeug ordnungsgemäß an der Kreuzung. Als er sich wieder in Bewegung setzte, kam es zur Kollision mit der Radfahrerin. © üixabay

Eine Person verletzt:

PKW und Rad­fahrerin kollidierten auf Kreuzung

Klagenfurt – Am heutigen Freitag, dem 21. Juni, fuhr gegen 09.35 Uhr eine Radfahrerin auf einem Fahrradstreifen in Klagenfurt. Bei einer Kreuzung kam es zu einem Unfall mit einem PKW. Der hatte an der Kreuzung ordnungsgemäß angehalten und wollte gerade wieder losfahren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (101 Wörter) | Änderung am 21.06.2019 - 14.41 Uhr

Heute Vormittag fuhr eine 45-jährige Klagenfurterin mit ihrem Fahrrad am Fahrradstreifen im Stadtgebiet von Klagenfurt. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 52-jähriger Klagenfurter mit seinem PKW bis zu einem im Stadtgebiet befindlichen Verkehrszeichen „Halt“ und stoppte sein Fahrzeug ordnungsgemäß vor dem querenden Fahrradstreifen. Nachdem er anhielt und nach links und rechts gesehen hatte, setzte er sein Fahrzeug wieder in Bewegung. Dabei kam es zur Kollision mit der Radfahrerin. Die 45-Jährige kam mit ihrem Fahrrad zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. Sie wurde vom Roten Kreuz ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ein bei beiden Personen durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (17 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE