fbpx

Zum Thema:

06.08.2020 - 19:43Auf Parkplatz: 52-Jährige zerkratzte mehrere Autos06.08.2020 - 17:50Ab 11. August: Grabungs­arbeiten ent­lang der Ossiacher Zeile06.08.2020 - 17:30Stau nach Unfall auf der Rennsteinbrücke06.08.2020 - 14:34Laurenzimarkt verlegt: „Kein einziger Gastgarten ist davon betroffen“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Wegen Wegstreitigkeiten

Alkoholisierter Villacher bedrohte Bekannten mit „Waffe“

Villach – Gestern kam es zu einem heftigen Streit zwischen zwei Bekannten. Ein 55-jähriger alkoholisierter Mann bedrohte dabei einen 45-Jährigen mit einer Waffe. Später stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei der vermeintlichen Waffe lediglich um ein Feuerzeug gehandelt hatte.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter)

Szenen wie aus einem Film: Gestern, am 21. Juni, gegen 19.45 Uhr abends, bedrohte ein stark alkoholisierter 55-jähriger Mann seinen 45-jährigen Bekannten wegen Wegstreitigkeiten. Die Drohung unterstrich der 55-Jährige indem er eine Waffe in der Hand hielt – dies dachte zumindest der 45-Jährige. Ganz so dramatisch war es dann doch nicht, denn später wurde festgestellt, dass es sich dabei lediglich um ein waffenähnliches Feuerzeug handelte.

„Waffe“ wurde sichergestellt

Beim Eintreffen der Beamten hatte sich der 55-jährige mit seinem PKW bereits vom Vorfallsort entfernt, konnte jedoch an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Das waffenähnliche Feuerzeug wurde von den Beamten sichergestellt. Dem 55-Jährigen wurde aufgrund der Alkoholisierung der Führerschein abgenommen. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der Bezirkshauptmannschaft Villach angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE