Zum Thema:

06.09.2019 - 08:23Rettungs­einsatz: Bahnstrecke wird umgeleitet02.08.2019 - 09:13Appell: „Lasst die Rettungs­kräfte durch!“27.07.2019 - 18:37Großeinsatz der Wasserrettung am Ossiacher See16.06.2019 - 07:30Irre Verfolgungsjagd mit 160 km/h: Lenker drängte Polizei ab
Aktuell - Klagenfurt
© Polizei Kärnten

In Strauch verheddert

Tierischer Einsatz: Polizei Viktring rettete Schaf

Klagenfurt – Gestern Nacht wurden zwei Beamte der Polizeiinspektion Viktring auf eine Weide am Schrottkogel gerufen. Ein Schaf hatte sich dort in einer Brombeerstaude verheddert. Mit Sorgfalt konnte das Tier wieder befreit werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter)

Nachdem Spaziergänger die Hilfeschreie eines Schafes wahrgenommen hatten, alarmierten sie sofort die Polizei. Zwei Beamte der Polizeiinspektion Viktring nahmen sich dem Vorfall an und machten sich auf dem Weg zum Schrottkogel in Klagenfurt. Auf einer Wiese hatte sich das Tier in einem Brombeerstrauch verheddert und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

„Aktion Schaf“

Nach „Operation“ wieder frei

„Da sich das Geäst bereits so verwickelt hatte und sich kaum aus dem dicken Fell lösen ließ, wurde in einer aufwendigen „Operation“ das Fell des Schafes mit höchster Vorsicht weggeschnitten und das Schaf so langsam aus seinem Gefängnis befreit“, schildert die Polizei Kärnten in einem Facebook Beitrag und dankt ihren Kollegen für den gelungenen Einsatz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (58 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE