fbpx

Zum Thema:

01.12.2019 - 22:26Matthias Mayer gewinnt Super-G in Lake Louise02.10.2018 - 08:36Erster Platz bei „Blumen­olympiade“
Leute - Villach
© KK

Moto Paralympics

Mit Handicap: Motorrad­rennfahrer aus Villach siegte erneut

Villach/Misano – Am Wochenende konnte der Villacher Peter Rohr seine Führung in der International Bridgestone Handicap Rennserie weiter ausbauen. Nach seinem knappen Rennsieg beim ersten Lauf in Frankreich, wurde das Rennen in Misano mit Spannung erwartet.

 2 Minuten Lesezeit (321 Wörter) | Änderung am 25.06.2019 - 22.21 Uhr

Das Rennen wurde im Rahmen der WSBK – World Superbike Championship ausgetragen. Die Rennserie wurde speziell für Rennfahrer mit Handicap gegründet. Am Freitag, 21. Juni, eroberte sich Rohr die Poleposition, direkt vor dem Italiener Maurizio Castelli, welcher sein direkter Verfolger in der Meisterschaft ist.

Die richtige Reifenwahl machts…

Am Rennsamstag überraschten mehrere Gewitterfronten die italienische Idylle von Misano. Kurz vor Rennbeginn verzogen sich die Gewitterwolken und der Himmel lichtete sich. Die Nervosität im Fahrerlager war nicht zu übersehen. Zu diesem Zeitpunkt wusste niemand, welche Reifenwahl wohl die beste für das Rennen wäre. Der Kärntner Peter Rohr ging mit den Regenreifen in die Startaufstellung. Sein direkter Verfolger Castelli entschied sich trotz nasser Fahrbahn für Slicks. Da die Sonne immer mehr auf die Rennstrecke einwirkte, entschied sich Peter in letzter Sekunde, den hinteren Reifen auf einem profilierten Rennreifen zu wechseln. Somit startete der Kärntner und ein weiterer Pilot mit Mischbereifung.

Spannend bis zum Schluss

Nach dem fliegenden Start hinter dem Saftey Car, wurde Rohr gleich von Castelli und dem Franzosen Thibal überholt. Der Franzose startete in das Rennen mit Regenreifen und konnte diesen Vorteil in den ersten 2 Runden für sich nutzen. In Runde 4 übernahm Rohr auf zunehmend trockenerer werdenden Piste die Führung. Auf äußerst schwierigen Verhältnissen konnte der Kärntner seine Position bis in die letzte Runde verteidigen. In der letzten Runde 10 konnte sich der Italiener Castelli mit einem riskanten Überholmanöver in Kurve 4 in Führung setzen. Ganz nach seinem Motto „Volles Rohr Peter“ konnte der Kärntner in der darauffolgenden Kurvenkombination wieder innen an dem Italiener vorbeiziehen. Mit einem knappen Vorsprung von 0,477 Sekunden gewann Peter Rohr den 2 Meisterschaftslauf im italienischen Misano bei den Moto Paralympics vor dem Italiener und dem Tschechen Martin Horký.

Bereits über 1,2 Millionen Klicks

Rohr ist auch im Netz sehr beliebt. Sein Intro Video zur Meisterschaft hat rund 1,2 Millionen Aufrufe.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (23 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE