Zum Thema:

20.09.2019 - 17:59„Ich war als Kunde dort“ – Feuer­wehr­mann löschte Brand im Lager­haus20.09.2019 - 12:03Brennende Wurzeln sorgten für Einsatz19.09.2019 - 07:44Schlacken­gusspfanne kippte um: Werkhalle begann zu brennen16.09.2019 - 20:38Frau bemerkte Brand erst beim Eintreffen der Feuerwehr
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© KK

Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Brandgefahr: Großeinsatz in Faak am See

Faak am See – Erst vor wenigen Stunden veröffentlichten wir einen Artikel zum Thema Brandgefahr im Raum Villach. Nun berichteten uns bereits mehrere Leser von einem Brand zwischen Faak und Ledenitzen am Bahndamm entlang. 

 1 Minuten Lesezeit (176 Wörter) | Änderung am 25.06.2019 - 17.53 Uhr

Heute wurden die Feuerwehren FF Latschach, FF Faak am See, Feuerwehr Ledenitzen, FF Gödersdorf und Feuerwehr St. Jakob im Rosental um 12.39 Uhr zu einem Bahndammbrand zwischen den Bahnhöfen Ledenitzen und Faak am See alarmiert. Wie uns Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Libert Pekoll bestätigt haben sich Glutnester ausgebreitet und sind entflammt. Es mussten entlang der Bahnstrecke mehrere Brandstellen gelöscht werden. Nach zwei Stunden konnten die Löscharbeiten beendet werden. Der Tunnelrettungszug der ÖBB unterstützte die Feuerwehren bei den anstrengenden Arbeiten und benetzte die Strecke mit ausreichend Wasser.

Bahnstrecke war gesperrt

Laut Streckeninformation der ÖBB waren wegen des Feuerwehreinsatzes sind zwischen Ledenitzen und Faak am See keine Fahrten möglich. Die Fernverkehrszüge haben die Sperre abgewartet. Für die Nahverkehrszüge war ein Schienenersatzverkehr zwischen Gödersdorf und Rosenbach eingerichtet. Es kam zu Verzögerungen zwischen 30 bis 60 Minuten. Die ÖBB Züge fahren aktuell wieder laut Fahrplan.

Eine Leserin schickte uns dieses Video

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (207 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE