Zum Thema:

17.09.2019 - 12:49Soundclub feierte sensa­tionelle Er­öffnung17.09.2019 - 11:43Brennacher-Springer startet mit neuem Reise­büro­konzept durch17.09.2019 - 08:56Künstler holt Tiere des Gnaden­hofs auf den roten Teppich16.09.2019 - 17:13Klagenfurter rastete in Geschäft aus
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Bei nur 4.000 € Vermögen

Insolvenz: 400.000 € Schulden für Internetfirma

Klagenfurt – Heute, am 27. Juni 2019 wurde über das Vermögen der Firma bringts gmbh - Entwicklung und Betrieb von Onlineshops in der Universitätsstraße 92, 9020 Klagenfurt, über Eigenantrag ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (46 Wörter)

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 16. Juli 2019 über den KSV1870 angemeldet werden. Die Aktiva belaufen sich auf etwa 4.000 Euro (Kostenvorschuss)  und die Passiva auf rund 415.000 Euro. Zur Insolvenzverwalterin wurde Mag. Christiane Hoja-Trattnig bestellt. Die erste Gläubigerversammlung und Prüfungstagsatzung findet am 30. Juli 2019 statt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE