Zum Thema:

11.07.2019 - 18:18Kärntens Sommer­bergbahnen setzen aufs Mountainbike07.07.2019 - 12:19Musikforum Viktring startete in den Sommer01.07.2019 - 13:03Gratis: 100 Hundenäpfe für die Innenstadt27.06.2019 - 18:55In Villach glühte es bei 36 Grad
Aktuell - Kärnten
Die Hitze ist für viele kaum zu ertragen. Der Hitzerekord, der im Jahr 1935 in Villach für den Juni gemessen wurde, wurde heute gebrochen.
Die Hitze ist für viele kaum zu ertragen. Der Hitzerekord, der im Jahr 1935 in Villach für den Juni gemessen wurde, wurde heute gebrochen. © Pixabay

Kärntens heißteste Orte:

Juni-Hitzerekord ist gebrochen

Kärnten – Es ist heiß, und zwar so richtig! Während die einen in der Arbeit oder auf der Uni schwitzen, genießen viele schon das kühlende Nass der Kärntner Seen oder die kalte Luft einer Klimaanlage. Auch das ein oder andere Eis darf bei den derzeit herrschenden Temperaturen nicht fehlen. Doch wo war es in Kärnten am heißtesten?

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter)

Die Schüler und Studenten warten schon auf die Sommerferien, im Büro freut man sich über jede kleine Brise. Die Hitze ist vielerorts kaum zu ertragen. Doch wo war es heute am heißesten? Wir haben mit Thomas Woser von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, kurz ZAMG, über das heutige Wetter gesprochen.

Die Top 3

Am heißesten war es heute in Kärnten in Hermagor. Bei extremen 38,1 Grad Celsius kam man dort ordentlich ins Schwitzen. Platz zwei sicherte sich Dellach im Drautal, denn dort konnte man 38 Grad messen. Mit einer Temperatur von 37,7 Grad Celsius sicherte sich Ferlach den dritten Platz auf der Kärntner Hitzetabelle.

Neuer Hitzerekord

Heute war es nicht nur richtig heiß, sogar ein Hitzerekord wurde gebrochen. „Die Wetterstation in Hermagor hat mit einer Temperatur von 38,1 Grad Celsius einen neuen Hitzerekord für diesen Monat gemessen“, erklärt Thomas Woser vom ZAMG. Bisher lag die höchste im Juni gemessene Temperatur bei 36,8 Grad, gemessen am 28. Juni 1935 in Villach. Doch nicht nur in Kärnten führt Hermagor die Hitzetabelle an. Auch in Österreich liegt die Wetterstation an Platz 1.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE