Zum Thema:

18.07.2019 - 17:29Starker Anreise­verkehr bei Bon Jovi und Starnacht18.07.2019 - 16:10E-Bike einer Ur­lauberin am Neuen Platz ge­stohlen18.07.2019 - 15:45Feuerwehr­einsatz: Hecken­brand in der Stolz­straße18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bei Ausbesserungsarbeiten:

Heißes Bitumen setzte Hecke in Brand

Klagenfurt – Gestern am Nachmittag fanden in einem Innenhof eines Hauses Ausbesserungsarbeiten des Asphaltes statt. Beim Eingießen des heißen Bitumens geriet die naheliegende Hecke in Brand und musste von der Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Ein nebenstehendes Fahrzeuge wurde beschädigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (111 Wörter)

Bei Ausbesserungsarbeiten auf der Asphaltdecke im Innenhof eines Hauses in Klagenfurt wurde am 28. Juni, nachmittags, heißes Bitumen in die Risse gegossen und mit einem Gasflämmer nachbearbeitet. Dabei geriet eine Thujenhecke in Brand. Die Arbeiter versuchten bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr den Brand zu löschen, was ihnen jedoch nicht gelang. Ein an der Außenseite der Hecke geparkter PKW wurde durch den Brand beschädigt. Ein weiterer, auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparktes Fahrzeug, war mit einer Plane abgedeckt und bekam durch die Hitze Brandlöcher. Ob der PKW ebenfalls beschädigt wurde steht derzeit noch nicht fest. Die Höhe des Gesamtschadens ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (12 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE