Zum Thema:

18.08.2019 - 15:37„Wir werden alles tun, damit es den Kindern gut geht!“06.08.2019 - 09:35Kirchtags­sträußl für einen guten Zweck30.06.2019 - 20:59Das war die Spenden­gala im italienischen Flair09.04.2019 - 20:12Celentano-Event bereits aus­verkauft!
Leute - Villach
© 5min.at

Zugunsten des Kiwanis Club Villach

Eine Spendengala der Extraklasse

Villach – Mit Adriano Celentano das "Dolce Vita" genießen und nebenbei einen guten Zweck unterstützen - das war heute Abend im Hotel Seven möglich. Dort sorgte der Musiker für italienisches Flair. Nebenbei konnte man sich mit leckeren Köstlichkeiten den Bauch vollschlagen. Das Beste: Der Kiwanis Club Villach spendet den Reinerlös der Veranstaltung an Sozialprojekte für Kinder.

 3 Minuten Lesezeit (462 Wörter) | Änderung am 29.06.2019 - 21.43 Uhr

Ein Abend voll „Dolce Vita“ mit Hits von Adriano Celentano, Vespas und alles, was sonst noch so dazu gehört. Im Hotel Seven wurde man heute für ein paar Stunden in die coole Zeit der 60-er bis 80-er Jahre zurück versetzt. Auch optisch erinnerte alles an die damalige Zeit. Viele Gäste hielten sich nämlich an den gewünschten Dresscode und kamen im Stil der legendären Jahrzehnte. Doch nicht nur Ohren und Augen der Besucher erlebten an diesem Abend einen Hochgenuss. Auch kulinarisch wurde man hier verwöhnt. Mit kühlen Aperol Spritz, leckeren Anti Pasti und Pasta alla Mama Dolce musste garantiert keiner der 280 Besucher hungrig vom Tisch aufstehen.

ANZEIGE
Um das komplette italienische Paket zu bekommen, durften natürlich auch Vespas nicht fehlen.

Um das komplette italienische Paket zu bekommen, durften natürlich auch Vespas nicht fehlen. - © 5min.at

Rene Tarmastin, Präsident der Kiwanis Villach und Veranstalter des heutigen Events erzählt gegenüber 5 Minuten: „Wir sind wirklich zufrieden, die Veranstaltung ist ganz einfach toll.“ Vespas gehören zum italienischen Feeling, oder auch „Dolce Vita“, einfach dazu, so Tarmastin. Das gleiche Motto galt auch bei den Oldtimern. Jeder Gast, der mit seinem Oldtimer anreiste, bekam einen VIP-Parkplatz direkt vor dem Hotel Seven. Im Organisationsteam rund um Rene Tarmastin stehen auch Karl Dabringer, Richard Ache, Dieter Weber, Dr. Karl Hobl und Herbert Moser. Der Kiwanis Club hofft auf viele Spenden der Besucher.

Spenden für den guten Zweck

Unter anderem versteigert Otto Retzer ein exklusives Wochenende am Wörthersee mit Übernachtung im Schloss Hotel und einer Bootsfahrt mit dem Boot von Ingrid Flick zu Essen und Cocktails – ein Erlebnis, das man sonst nirgendwo bekommt. Weitere Möglichkeiten, zu Spenden, gibt es aber auch: Der Künstler Bernd Svetnik hat dem Kiwanis Club ein Kunstwerk im Wert von 4.100 Euro geschenkt, welches über „Bausteine“ erworben werden kann und nicht auf die herkömmliche Weise versteigert wird. Je mehr Bausteine eine Person erwirbt, desto größer ist die Chance, dass er das Bild am Ende gewinnen kann. Ein großer Dank des Kiwanis Club gilt natürlich auch dem Hotel Seven, Miki Aleksic und sein Team haben das Event großartig gastronomisch unterstützt. Insgesamt gab es für die Veranstaltung über 600 Reservierungen, doch nicht einmal die Hälfte davon konnte einen der heiß begehrten Plätze ergattern. Die nächsten Projekte sind bereits in Planung, im nächsten Jahr feiert Kiwanis Villach 35-Jahr-Jubiläum und das wird natürlich ganz besonders gefeiert werden!

All diejenigen, die es diesmal nicht geschafft habt, einen Platz bei dieser beeindruckenden Veranstaltung zu ergattern, können ihr Morgen ein bisschen in der großen Bildergalerie der Veranstaltung stöbern, vielleicht entdeckt ihr ja das eine oder andere bekannte Gesicht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (75 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE