Zum Thema:

21.08.2019 - 09:53Bargeld und Ruck­sack aus VW Bus ge­stohlen19.08.2019 - 11:56„I schmeiß eich alle in de Drau!“15.08.2019 - 07:15Aggressiver 67-Jähriger versuchte auf Beamte einzuschlagen13.08.2019 - 08:23„Die Kleine sagte, ein Mann habe sie auf die Toi­lette ge­bracht“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Vier Frauen verletzt:

Familienstreit eska­liert: Die Polizei musste den Streit be­enden

Treffen – Am Sonntagabend, den 30. Juni 2019, eskalierte ein Streit zwischen zwei Familien auf einem Parkplatz in Treffen. Die verbale Auseinandersetzung endete mit Handgreiflichkeiten. Dabei wurden mehrere Familienmitglieder unbestimmten Grades verletzt. Beamte der Polizeiinspektion Sattendorf mussten eingreifen. 

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter) | Änderung am 30.06.2019 - 21.29 Uhr

Alles begann, nach einer angeblichen Gefährdung durch die riskante Fahrweise einer Beteiligten mit ihrem PKW beim Zufahren zu einem Parkplatz in Treffen. In weiterer Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung sowie Handgreiflichkeiten zwischen mehreren Familienmitgliedern. Dabei wurden insgesamt vier Frauen unbestimmten Grades verletzt.

Erst die Polizei konnte den Streit beenden

Die Auseinandersetzung konnte erst durch das Eingreifen der Beamten der Polizeiinspektion Sattendorf beendet werden. Derzeit sind zumindest vier verletzte und zugleich beschuldigte Personen bekannt. Bei den Beteiligten handelt sich um vier Frauen. Eine 43-jährige sowie eine 21-jährige Villacherin, eine 42-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen und eine 23-jährige Klagenfurterin. Die Frauen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand unbestimmten Grades verletzt und suchten selbständig das LKH Villach auf. Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (51 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (19 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE