Zum Thema:

14.11.2019 - 12:34Klagenfurt ver­zichtet bereits 20 Jahre auf Feuer­werk14.11.2019 - 11:25Für heraus­ragendes Engage­ment: Stadt ver­gibt Frauen­preis14.11.2019 - 10:11Lang­finger erwischt: 29-Jähriger begang mehrere Ein­brüche14.11.2019 - 09:35Neues Restaurant: Im „Chevaliers“ kocht der Chef persönlich
Leute - Klagenfurt
StR Christian Scheiderm und Gottfried Mirnig bei der neuen LED-Beleuchtung.
StR Christian Scheiderm und Gottfried Mirnig bei der neuen LED-Beleuchtung. © StadtPresse/Wajand

Neue LED-Lichtstellen:

Klagenfurt freut sich über Be­leuchtung für Rad­wege

Klagenfurt – In der Feldkirchner Straße und der St. Ruprechter Straße gibt es nun für Teile der Radwege eine Beleuchtung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter)

Die Beleuchtungsinitiative der Stadt geht weiter. Insgesamt 13 LED-Lichtstellen wurden entlang des Radweges in der Feldkirchner Straße zwischen Waltendorfer Straße und der Schleppekurve errichtet. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 35.000 Euro.

Elf neue LED-Lichtstellen

In der St. Ruprechter Straße wird der Radweg auf der Friedhofseite zwischen Heizhausgasse und Mössinger Straße neu gebaut. Hier werden insgesamt elf LED-Lichtstellen aufgestellt, die Stadt investiert dafür rund 30.000 Euro.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (41 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE