Zum Thema:

27.09.2019 - 20:12Hubschrauber war auf der Suche nach Abgängiger21.09.2019 - 12:25Flugzeugabsturz: Das wurde heute geübt10.09.2019 - 18:36Schwer verletzt: 57-Jährige stürzte beim Pilze sammeln03.09.2019 - 07:34Zu schwer: Diebe ließen Strom­aggregat bei Beute­zug zurück
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Bekannter vermisste den Kletterer:

Abgängiger Kletter­steig­geher unversehrt aufgefunden

Feistritz im Rosental – Gestern Nachmittag erstattete der Wirt der Klagenfurter Hütte eine Anzeige bei der Polizei, weil ein Klettersteiggeher laut Angaben eines Bekannten abgängig sei. Der gesuchte Mann konnte unversehrt gefunden werden und selbstständig den Rest seiner Tour bewältigen.

 2 Minuten Lesezeit (247 Wörter) | Änderung am 04.07.2019 - 07.17 Uhr

Am 3. Juli 2019 gegen 17 Uhr erstattete der Hüttenwirt der Klagenfurter-Hütte auf der Matschacher Alm in der Gemeinde Feistritz/Rosental, Bez Klagenfurt-Land, der Polizeiinspektion Ferlach telefonisch die Anzeige über einen abgängigen 36-jährigen Klettersteiggeher am Hochstuhl. Ein Bekannter des abgängigen Urlaubers aus Polen hatte gegenüber dem Hüttenwirten angegeben, dass dieser gegen 11.30 Uhr mit entsprechender alpiner Ausrüstung alleine in den Klettersteig am Hochstuhl eingestiegen ist. Nachdem dieser gegen 17 Uhr noch nicht zum vereinbarten Treffpunkt auf der Klagenfurter Hütte zurückgekehrt ist, hat dieser schließlich die Anzeige erstattet.

Hubschrauber fand Abgängigen

Von der Alpinpolizei Klagenfurt wurde der Polizeihubschrauber „Libelle FLIR“ zu einem Suchflug angefordert und die Bergrettung Ferlach in Bereitschaft versetzt. Im Zuge der Erhebungen wurde bekannt, dass der Abgängige tatsächlich beim Begehen des angeführten Klettersteigs beobachtet worden ist. Über Ersuchen wurde von der slowenischen Polizei Trzic erhoben, dass der Abgängige zuletzt gegen 12 Uhr auf der „Preschern-Hütte“, am Hochstuhl, auf slowenischem Staatsgebiet, gesehen worden ist und danach diese in unbekannte Richtung verlassen hat. Von der Libelle „FLIR“ wurde der Abgängige schließlich gegen 18 Uhr, unweit des Bielschitza Sattels in 1.840 m Seehöhe, entdeckt. Der Abgängige war unverletzt und befand sich in einer guten körperlichen Verfassung. Die Hubschrauberbesatzung teilte dem Hüttenwirt mit, dass der Mann selbständig bis zur Klagenfurter Hütte absteigen werde. Im Einsatz befand sich die Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle „FLIR“ sowie die AEG Klagenfurt und die Polizeistreife Feistritz/Ros.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE