Zum Thema:

03.07.2019 - 15:20Tierischer Ein­satz in Villach – Leserin sagt DANKE!22.06.2019 - 13:57Abge­brannte Speisen: Ein­satz in der Heiz­haus­gasse04.06.2019 - 14:16FF-Einsatz: Explosion in LKW auf Tauern­autobahn12.03.2019 - 09:44Einsatzserie nach gestrigem Sturm
Aktuell - Klagenfurt
© Österreichische Wasserrettung Pörtschach

Sturmeinsatz am Wörthersee

Mit Motorboot in Seenot: Wasser­rettung Pörtschach war zur Stelle

Pörtschach – Zu später Stunde wurde die Österreichische Wasserrettung Pörtschach gestern zu einem Einsatz alarmiert. Ein Motorboot war Am Wörthersee in Seenot geraten. 

 2 Minuten Lesezeit (247 Wörter) | Änderung am 07.07.2019 - 10.14 Uhr

In der Nacht vom 6. auf den 7. Juli geriet ein Motorboot am Wörthersee in Seenot. Darauf hin wurde die Österreichische Wasserrettung Pörtschach von der LAWZ alarmiert. „Am Einsatzort angekommen fanden wir das Boot bereits mit Wasser vollgelaufen vor. Ein Rettungsschwimmer konnte eine der drei Personen noch rechtzeitig aus dem Wasser holen!“, verkündete die Wasserrettung Pörtschach gestern noch auf ihrer Facebook Seite. Die anderen beiden Personen konnten sich glücklicherweise selbst ans Ufer retten. Bei den drei Personen mit Motorboot handelte sich um einen 61-jährigen Schiffsführer aus Klagenfurt, sowie zwei Urlaubsgästen. Es wurden Windböen in der Stärke von 5 – 6 Windstärken mit Kammwellen bis zu 1,5 Metern Höhe gemessen.

Die an Bord des Motorbootes befindlichen Personen, ein 61 Jahre alter Schiffsführer aus dem Bezirk Klagenfurt sowie zwei Urlaubsgäste (näheres nicht bekannt) wurden unversehrt von Mitgliedern der Wasserrettung Pörtschach geborgen.

Weiterer Rettungseinsatz

Fast zeitgleich geriet ein Segelboot, im Bereich Pörtschach – Sallach/Pritschitz, ebenfalls in Seenot. Der Schiffsführer des gekenterten Segelbootes wurde von einem 57-jährigen Klagenfurt, der von seinem Seegrundstück den in Not geratenen Segler wahrgenommen hatte, mit dessen privaten Motorboot unverletzt gerettet.

Mehrere Einsatzkräfte vor Ort

Insgesamt war die Wasserrettung Pörtschach mit sieben Mann im Einsatz. Auch die Freiwilligen Feuerwehren Pörtschach, Krumpendorf und Pritschitz, so wie die ÖWR Einsatzstellen Krumpendorf und Bad Saag wurden alarmiert. Das gekenterte Motorboot wurde am Morgen von der FF Krumpendorf und Pörtschach mittels eines Hebeballones geborgen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (25 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE