Zum Thema:

18.07.2019 - 17:58Aktuelle Ver­kehrs­meldungen für Villach18.07.2019 - 16:44Eröffnung: Gratis Pizza und Grill im Hunger­haus18.07.2019 - 14:56Gewerbere­ferent Pober reagiert auf Miss­stände in Barber­shops18.07.2019 - 11:44Erleben wie Käse entsteht – am Wochenmarkt
Politik - Villach
Andy Glantschnig ist Gründer einer neuen Bewegung. Er selbst möchte sich vor allem politisch im Hintergrund halten.
Andy Glantschnig ist Gründer einer neuen Bewegung. Er selbst möchte sich vor allem politisch im Hintergrund halten. © 5min.at

Neue Bewegung in Villach:

Neue Unternehmer-Bewegung: „Wir stellen uns der Wahl 2021“

Villach – 827 Mitglieder hat die neu gegründete Facebook-Gruppe "Villacher Interessensgemeinschaft", die vor knapp zwei Monaten an den Start ging. Dahinter verbirgt sich eine neue "Bewegung", ein Verein, der sich den Villacher Unternehmen verschrieben hat und auch politische Ziele verfolgt.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter)

Gründer Andy Glantschnig, von Holzart Villach (Lederfashion) in der Bahnhofstraße, im Gespräch mit 5 Minuten Villach verrät nur so viel: „Mehrere Personen aus den verschiedensten Branchen, wie Unternehmer, Anwälte, Werbetreibende und andere Dienstleistungen haben sich zusammen geschlossen, um gemeinsame Ziele zu verfolgen.“ Geld verdienen will man mit dem Projekt nicht unbedingt. „Wichtig sind uns die Belebung der Innenstadt, eine Werbeplattform für Innenstadt-Betriebe anzubieten und diese beispielsweise in rechtlichen Fragen oder Fragen des Marketings professionell zu beraten. Hierfür ist es notwendig, dass sich bunt gemischt Experten zusammen schließen. Das ist uns gelungen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.“

Politisch an den Start

Andreas Glantschnig war übrigens lange für die Freiheitlichen in Villach als Ortsgruppe-Obmann im Einsatz. Er ist inzwischen ausgetreten und möchte nun eigene Wege beschreiten, um eigene Visionen zu verwirklichen. „Als Idealist ist es leichter etwas zu bewegen, wenn man unabhängig agieren kann“, so der Unternehmer. Auch wenn er nicht an der Spitze der neuen Villacher Bewegung kandidieren möchte, ist er jetzt schon sicher, 500 Unterschriften zusammenzubekommen, um sich mit seinem neuen Verein der Wahl 2021 stellen zu können.“

Geht´s der Wirtschaft gut, geht´s allen gut…

Er möchte bereits eines festhalten: Wir arbeiten mit allen Unternehmen, mit dem Stadtmarketing und allen Politikern zusammen. „Es geht um ein gemeinsames Villach und die Förderung gemeinsamer Zielvorstellungen. Das geht nur gemeinsam. Wenn die Stadt voll ist, haben wir alle etwas davon.“ Für die Einreichung ist alles vorhanden, die Website geht bald online, Logo und „Farbe“ sind noch offen. In kürzester Zeit wird zur offiziellen Pressekonferenz geladen. Man lässt sich jedoch Zeit, denn die Präsentation der neuen Bewegung hat keine Eile. Man will lieber alle Aspekte mit Hilfe von Experten gründlich beleuchten, um den Villacher Unternehmen ein komplettes All-Round-Service anbieten zu können. Die neu gegründete Facebook-Gruppe zeigt jedoch jetzt schon, die Arbeit des Vereines scheint auf positives Feedback zu stoßen. „Es ist jeder gerne dazu angehalten, sich uns anzuschließen, der ebenfalls etwas bewegen möchte. Wir möchten jede gute Idee unterstützen, ganz gleich von wem sie kommt.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (161 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE