Zum Thema:

18.09.2019 - 22:00Hier wird wieder kräftig ge­baut und ge­graben18.09.2019 - 15:16Öffi-Fahrer be­kommen ein Dach über dem Kopf18.09.2019 - 13:08Tschinowitscher Brücke: Betriebe ver­klagen Stadt Villach18.09.2019 - 11:44„Lebensbalance“ lässt deine Wohn­träume wahr werden
Leute - Villach
Die Jugendlichen stellen ihr Können dabei unter Beweis
Die Jugendlichen stellen ihr Können dabei unter Beweis © Rotes Kreuz

Es ist die größte Rotkreuz-Veranstaltung aller Zeiten in Villach

1150 Jugendliche gehen bei Rotkreuz Event an den Start

Villach – Ab morgen, Donnerstag, den 11. Juli, findet in Villach das „Rotkreuz- Bundesjugendlager 2019“ statt.

 1 Minuten Lesezeit (234 Wörter) | Änderung am 10.07.2019 - 10.37 Uhr

Dabei handelt es sich um ein Treffen des Nachwuchses der Hilfsorganisation, als Höhepunkt gilt dabei eine Reihe von spannenden Wettbewerben. Alle zwei Jahre findet das Treffen an einem anderen Ort statt, jenes in Villach , das vom 11. bis 14. Juli über die Bühne geht, hat eine Besonderheit: Es wird die größte Veranstaltung werden, die das Rote Kreuz bisher in Österreich veranstaltet hat.

Helfer stellen ihr Potenzial zur Schau

1150 Jugendliche werden in Villach erwartet, dazu kommen 300 freiwillige Helferinnen und Helfer. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Wettbewerbe, bei denen die Nachwuchs-Helferinnen und -Helfer ihre Qualitäten bei verschiedenen Bereichen der Ersten Hilfe zeigen können. Die Bewerbe werden am 12. und 13. Juli von 9 bis 17 Uhr in der Villacher Innenstadt abgehalten. Jeder kann dabei zusehen und die Akteurinnen und Akteure anfeuern. Für Villach hat sich das Rote Kreuz einen regionalen Bezug einfallen lassen: Die Retterinnen und Retter werden fiktive Hilfs-Situationen rund um Kirchtag, Fasching und GTI-Treffen bewältigen müssen.

Villach als Spezialist für Groß-Events

Bürgermeister Günther Albel freut sich auf die vielen jungen Gäste: „Die Wettbewerbe sind eine wunderbare Bereicherung des Innenstadtlebens.“ Einmal mehr sei Villach als Austragungsort für eine Großveranstaltung gewählt worden. Albel verweist auf die Feuerwehr-Olympiade 2017 und die Special Olympics Winterspiele im Jänner 2020. „Wir haben uns immer als verlässliche Partner für Events ausgezeichnet – und so wird es auch diesmal sein“, sagt Albel.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (68 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE