Zum Thema:

10.09.2019 - 13:01Landjugend Kösten­berg ver­anstaltete Ernte­dankfest15.08.2019 - 17:22Sommer­ferien: Eine Zerreiß­probe für Eltern13.08.2019 - 19:48Viele Fragen offen: Eltern prangern Kindergarten an01.08.2019 - 11:392-Jährige unbemerkt aus Kindergarten verschwunden
Leute - Villach
25 Jahre Kindergarten Köstenberg wurde gebührend gefeiert!
25 Jahre Kindergarten Köstenberg wurde gebührend gefeiert! © KK/Sobe

25-jähriges Bestehen:

Kindergarten Kösten­berg feierte Jubiläum!

Köstenberg – Der Köstenberger Gemeindekindergarten feierte bei herrlichstem Sommerwetter sein 25-jähriges Bestandsjubiläum. Die Kids feierten in bunter Tracht begeisterten mit Tanz- und Gesangsdarbietungen.

 1 Minuten Lesezeit (198 Wörter)

Im Frühjahr 1993 wurde neben der Köstenberger Volksschule der Grundstein für den Kindergarten gelegt, knapp ein Jahr später war es dann so weit, und rund 50 Kinder konnten den neuen Kindergarten im idyllisch gelegenen Köstenberg – hoch über dem Wörthersee und mit Blick auf die Karawanken – beziehen.

Singgemeinschaft umrahmte das Jubiläumsfest

25 Jahre später freuen sich Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk und Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Birgit Fischer mit dem engagierten Kindergarten-Team unter derzeitiger Leitung von Gabriele Strauss über die laufende Modernisierung der Kinderbetreuungseinrichtung, die sich auch mit 25 Jahren modern präsentiert und momentan von 36 Kindern besucht und zweigruppig altersübergreifend geführt wird. Den Kindern war auch großer Applaus gewiss, als sie den zahlreichen Festgästen ihr Können zeigten und in bunter Kärntner Tracht mit Tanz- und Gesangsdarbietungen begeisterten. Die Singgemeinschaft und die Schuhplattler aus Köstenberg umrahmten das Jubiläumsfest.

Bürgermeister Vouk hielt die Festrede

Bürgermeister Vouk in seiner Festrede versichert, dass jedes Kind in unserer Gemeinde, das einen Kindergartenplatz benötigt, diesen auch erhält. „Velden hat in den vergangenen Jahren immer wieder an moderner Familienpolitik gearbeitet und diese auch umgesetzt“, so die Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Fischer.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (26 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE