Zum Thema:

20.09.2019 - 12:36FPÖ Skorianz: „Flughafen braucht dringend Unterstützung.“20.09.2019 - 11:42Hass im Netz: „Mein Sohn hat sich das Leben genommen!“20.09.2019 - 07:50Bald ist es soweit: Flohmarkt der FF Hauptwache Klagenfurt19.09.2019 - 19:46„Itzhakis Arbeit in den Schulen hat eine enorme Be­deutung“
Politik - Klagenfurt
Vizebürgermeister Wolfgang Germ und die Laibacher Vizebürger-
meisterin Tjaša Ficko.
Vizebürgermeister Wolfgang Germ und die Laibacher Vizebürger- meisterin Tjaša Ficko. © KK

Unterirdische Müllcontainer

Laibach als Vorbild für Müll­entsorgung in Klagenfurt

Klagenfurt/Laibach – Zu einem ersten allgemeinen Erfahrungsaustausch und einem Austausch in Entsorgungsfragen kam es zwischen Klagenfurt und Laibach. Vizebürgermeister Wolfgang Germ war kürzlich in der Umwelthauptstadt Europas 2016, um sich einen ersten infrastrukturellen Eindruck zu verschaffen.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter)

Die slowenische Hauptstadt gehört zu den europäischen Musterschülern in Sachen Müllvermeidung und Müllentsorgung. Davon konnte sich dieser Tage Klagenfurts Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ überzeugen, der sich in Laibach vor Ort informierte und von Vizebürgermeisterin Tjaša Ficko empfangen wurde.

Unterirdische Müllcontainer

Besonders interessant ist die Müllentsorgung in der autofreien Innenstadt und die damit verbundenen Herausforderungen. Hier gibt es unter der Erde befindliche Container für Glas, Papier und Verpackungen – für unterschiedliche Müllfraktionen – mit oberirdischen Einwurfstellen. Diese Entsorgungsmöglichkeiten kann jeder nutzen. Den Restmüll müssen Anwohner zu Sammelstellen bringen, deren Zugang nur mit einer Chipkarte möglich ist. Damit beugt man Mülltourismus vor.

Auch in Klagenfurt denkbar

Wie Germ betont, sind einige der in Laibach praktizierten Entsorgungsmaßnahmen durchaus auch für Klagenfurt denkbar und die Städte werden diesbezüglich auch in Zukunft im konkreteren Informationsaustausch stehen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (36 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE