Zum Thema:

05.04.2019 - 21:57Gefälschter Führer­schein per Internet bestellt04.12.2018 - 17:49Klagenfurter war mit gefälschtem Führer­schein unterwegs17.11.2018 - 09:16Italiener löste Geisterfahrer­kralle aus30.09.2018 - 15:26Gefälschter Pass sorgte für Festnahme
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Markus Dexl/LPD Kärnten

Er wollte mit gefälschten Papieren einreisen:

Franzose mit gestohlenem Auto aufgegriffen

Rosenbach – Gestern Nachmittag wurde ein 44-jähriger Franzose einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Die Beamten stellten dabei fest, dass der PKW gestohlen war und der Mann mit gefälschten Papieren nach Österreich einreisen wollte.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 12.07.2019 - 07.42 Uhr

Am 11. Juli 2019 gegen 16 Uhr konnten Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Villach auf der Karawankenautobahn (A 11), bei der Mautstelle Rosenbach, Gemeinde St. Jakob/Rosental im Bezirk Villach-Land, einen 44-jährigen PKW-Lenker aus Frankreich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterziehen. Dabei stellten sie fest, dass die am Fahrzeug angebrachte Fahrgestellnummer nicht mit der Eintragung im Fahrzeugschein übereinstimmte. Die mitgeführte grüne Versicherungskarte stellte sich ebenfalls als Fälschung heraus.

PKW sichergestellt

Eine Fahndungsanfrage über die am PKW angebrachte Fahrgestellnummer ergab, dass der PKW am 9. September 2017 in Marseille mittels eines gefälschten Bankschecks vom angehaltenen PKW-Lenker gekauft wurde. Der PKW mit einem Wert von ca. 9.000 Euro, wurde daraufhin sichergestellt. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und zur Einvernahme auf die Autobahnpolizeiinspektion Villach gebracht. Er wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt und es wurde von ihm eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (37 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE