Zum Thema:

22.10.2019 - 12:19Bummeln und stöbern: Ursula­markt war absoluter Besucher­magnet22.10.2019 - 10:50Klagenfurt erneut „familien­freundliche Gemeinde“21.10.2019 - 15:20„For Forest“ ging um die Welt: 81 Länder berichteten15.10.2019 - 14:54200 Familien gegen Zusammen­legung von NMS und Volks­schule
Leute - Klagenfurt
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz übergab an Ing. Karl Weger im Beisein seiner Gattin Marianne und Helmuth Palko von der Kindervolkstanzgruppe Klagenfurt den Ehrpfennig.
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz übergab an Ing. Karl Weger im Beisein seiner Gattin Marianne und Helmuth Palko von der Kindervolkstanzgruppe Klagenfurt den Ehrpfennig. © StadtPresse/Burgstaller

Ehrpfennig für Karl Weger:

Er engagiert sich für die Städte­partnerschaft

Klagenfurt – Klagenfurt feiert heuer das 25-Jahr-Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Tarragona. Im Zuge des Internationalen Kinder-Volkstanz-Festes wurde der Obmann vom Verein der Freunde Tarragonas, Ing. Karl Weger, geehrt.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 12.07.2019 - 14.23 Uhr

Beim Volkstanzfest der Kindervolkstanzgruppe Klagenfurt, das jedes Jahr stattfindet, ist heuer auch eine Jugendgruppe aus Klagenfurts Partnerstadt Tarragona dabei. Die Mädchen und Buben der Folkloregruppe Esbart Dansaire de Tarragona zeigten Donnerstagabend im Gemeindezentrum St. Ruprecht bereits ihr Können, das neben Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz
auch Stadtrat Christian Scheider begeisterte.

Ehrung für Obmann

Im Zuge dieser Veranstaltung gab es von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz für einen Mann, der seit Jahren um die guten Kontakte zwischen Klagenfurt und den Katalanen bemüht ist, eine besondere Auszeichnung. Der Obmann des Vereins der Freunde Tarragonas, Ing. Karl Weger, wurde für seine Verdienst und Bemühungen in der städtepartnerschaftlichen Kontaktpflege mit dem Ehrpfennig ausgezeichnet. „Engagierte Menschen wie Karl Weger sind ein Garant dafür, dass Städtepartnerschaften funktionieren und Kontakte auf privater Basis entstehen“, so die Bürgermeisterin.

Ing. Karl Weger war fast 40 Jahre beim Magistrat Klagenfurt beschäftigt und sorgte zuletzt als Leiter der Abteilung Entsorgung dafür, dass alle Abwässer und der Müll ordnungsgemäß entsorgt werden.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (2 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE