Zum Thema:

19.07.2019 - 13:58Die FF-Latschach lädt zum Feuerwehrfest ein!05.07.2019 - 18:04Deshalb kreist momentan der Hubschrauber über Fürnitz03.07.2019 - 18:56VS Fürnitz als „Ge­sunde Schule“ aus­gezeichnet02.07.2019 - 20:28Medizinischer Notfall: PKW-Lenkerin kam von Straße ab
Aktuell - Villach
© FF Gödersdorf

Personen durch Rauchentwicklung gefährdet:

Mit Atemschutz: Kellerbrand in einem Wohnhaus

Fürnitz – Am 12. Juli stand ein Kellerabteil in einem Mehrparteienhaus in Brand und mehrere Feuerwehren rückten aus, um den Brand zu bekämpfen. Besonders gefährlich war die starke Rauchentwicklung für umliegende Wohnungen, in denen sich Personen befinden konnten.

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 12.07.2019 - 22.20 Uhr

Nach Alarmierung der FF Gödersdorf wurden umgehend Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung in den Keller entsendet. Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war, ob sich Personen in den darüber liegenden Wohnungen befinden, welche durch die Rauchentwicklung gefährdet sein könnten, wurden die Feuerwehren Faak am See und Latschach mit weiteren Atemschutzträgern nachalarmiert.

Kellerabteil wurde ausgeräumt

Der Brandherd konnte in einem Kellerabteil schnell lokalisiert und bekämpft werden. Nach weiterer Abklärung durch die Exekutive, welche Mieter bereits die Wohnungen verlassen haben bzw. welche definitiv nicht zu Hause sind, konzentrierte sich der Einsatz auf das Ausräumen des Kellerabteils um eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera zu ermöglichen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Fürnitz, Gödersdorf, Siebenbrünn-Riegersdorf, Finkenstein, Faak und Latschach.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (30 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE