Zum Thema:

08.12.2019 - 10:25Fund­katzen suchen ihren Kuschel­freund07.12.2019 - 20:01Kärntner Christ­baum leuchtet in Pordenone07.12.2019 - 17:33„Man muss Tag für Tag für Menschen­rechte eintreten“07.12.2019 - 12:44Kärntens Wirtschaft in Brüssel stark vertreten
Leute - Kärnten
Zahlreiche Mietzen warten zurzeit auf ein Für-Immer-Zuhause.
Zahlreiche Mietzen warten zurzeit auf ein Für-Immer-Zuhause. © Pixabay

Es gibt eine Flut an Katzenbabys

Volle Tierheime: Viele Katzenbabys in Obhut

Kärnten – Wer liebt sie nicht? Diese tollpatschigen, süßen Flauschbälle mit den großen Augen. Egal, ob im TiKo, im Tierheim Villach oder in freiwilligen Tierschutzvereinen. Momentan sind in Kärnten wieder ganz viele Katzen zu bekommen. 

 2 Minuten Lesezeit (333 Wörter)

Einige von euch haben bestimmt schon überlegt, sich ein Haustier nachhause zu holen? Dann ist genau jetzt der ideale Zeitpunkt: Die Zahl der zu vermittelnden Katzen in Tierheimen sowie in freiwilligen Tierschutzvereinen steigt immer weiter an. Sie alle warten auf ein Für-immer-Zuhause.

Wiegt genau ab, ob ihr ein Tier möchtet

Ob alt oder jung, faul oder aktiv – die Vereine und Heime kennen ihre Schützlinge sehr gut und finden bestimmt das passende Tier für euch. Bereits im Vorfeld erklärt der Kärntner Tierschutzverein Villach auf seiner Webseite: „Bevor ihr euch für ein Tier entscheidet, beachtet bitte, dass ihr damit eine große Verantwortung gegenüber dem Tier und der Gesellschaft übernehmt. Deshalb solltet ihr genau abwiegen, ob ihr alle Bedürfnisse ein Tierleben lang erfüllen könnt.“ Zudem ergänzt der Tierschutzverein: „Egal ob Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen oder andere Tierarten. Grundsätzlich gilt: Sobald das Tier einzieht, ist dieses ein Familienmitglied, benötigt Platz und Beachtung.“

Doppelt hält besser

Was viele nicht wissen: Katzen sind keine Einzelgänger! Gerade junge Samtpfoten brauchen Artgenossen um ein adäquates Sozialverhalten zu erlernen. Katzen in Einzelhaltung entwickeln oft Fehlverhaltensweisen und langweilen sich dementsprechend. Oft wird daher empfohlen immer mindestens zwei Katzen nachhause holen.

Derzeit über 50 Babykatzen im Tierheim

Im Tierheim TiKo sind derzeit über 50 Babykatzen stationiert. Wie uns eine Mitarbeiterin von TiKo erklärte, gibt es sogenannte Kitten-Zeiten im Frühjahr und Herbst. Halbjährlich werden zu diesen Zeiten ganze Kartons voller Babykatzen anonym abgegeben. „Es ist traurig und ärgerlich“, berichtete uns Dr. Ines Buchsteiner von TiKo, „Vor allem in der Landwirtschaft wird das Gesetz in Österreich oft nicht ernst genommen, das die Kastrationspflicht von sogenannten Freigänger- Katzen vorsieht!“ Wie wir vor kurzem berichteten wurden wieder 23 Katzen in Kartons abgegeben. Innerhalb von 4 bis 10 Wochen werden die kleinen im TiKo wieder aufgepäppelt und warten dann auf ein nettes Zuhause.
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (86 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (55 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE