Zum Thema:

13.08.2019 - 19:48Viele Fragen offen: Eltern prangern Kindergarten an13.08.2019 - 13:39Nach Vorfall: Gratis Verteidigungs­training für Kinder07.08.2019 - 16:51Die Familien Highlights der Kärntner Sommer­bergbahnen07.08.2019 - 12:00Trucker mit Herz für Kinder
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Sie spendet Trost und Hoffnung:

Eine Umarmung sagt mehr als tausend Worte

Kärnten – Habt ihr heute schon eure Kinder umarmt? Nein? Dann wird es Zeit, denn am jeweils dritten Montag im Juli ist der Internationale-Umarmt-Eure-Kinder-Tag. Was es mit diesem Aktionstag auf sich hat, erklären wir euch hier!

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter)

Wenn man den Hintergrund des Aktionstages beleuchtet, wird eine traurige Geschichte sichtbar: Die US-Amerikanerin Michelle Nicholshat, die diesen Tag gegründet hat, hat ihren achteinhalb-jährigen Sohn infolge eines Hirntumors verloren. Sie möchte daran erinnern, dass wir dankbar sein sollten, dass unsere Kinder jeden Tag bei uns sind. Mit einer liebevollen Umarmung können wir ihnen unsere Zuneigung am einfachsten und schönsten vermitteln.

Umarmt eure Kinder

Dein Kind ist gestürzt und hat sich das Knie verletzt? Eine Umarmung spendet Trost und Hoffnung, dass es bald besser wird. Dein Kleines ist traurig, weil der Luftballon weggeflogen ist? Schenke mit einer Umarmung Verständnis. Der erste Kindergartentag oder Schultag steht an? Zeige mit einer Umarmung, dass du da bist und den neuen Weg mit deinem Kind gemeinsam gehst. Der Lieblingsteller ist gerade im Geschirrspüler oder das Brot „falsch“ aufgeschnitten? Manchmal bringen für uns Erwachsene scheinbar kleine Dinge, die Kinder aus der Fassung. Mit einer Umarmung kannst du deinen Liebling durch alle Lebenslagen begleiten und signalisieren, dass du immer an seiner Seite sein wirst.

Hast du deine Kinder heute schon umarmt?

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (29 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE