fbpx

Zum Thema:

16.09.2019 - 20:38Frau bemerkte Brand erst beim Eintreffen der Feuerwehr09.09.2019 - 07:25Alko-Lenker prallte gegen Leitschiene06.08.2019 - 08:44Umgestürzter Baum verfehlte nur knapp ein Wohnhaus18.07.2019 - 15:45Feuerwehr­einsatz: Hecken­brand in der Stolz­straße
Aktuell - Klagenfurt
© pixabay.com

Mit Nachbarn konnte er Brand löschen:

Flämm­arbeiten entzündeten Hecke

Krumpendorf – Heute Vormittag ist ein 37-jähriger Mann in seinem Garten dem Unkraut mit einem Flämmgerät zu Leibe gerückt. Dabei entzündeten sich die nebenstehenden Thujen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Am 17. Juli 2019 gegen 10 Uhr führte ein 37-jähriger Mann auf einem Grundstück in Krumpendorf Flämmarbeiten zur Unkrautvernichtung durch und entzündete dabei unabsichtlich drei Thujen. Mit Hilfe eines Nachbarn löschte er den Brand und erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung. Nach der Untersuchung im Klinikum Klagenfurt wurde der Mann bereits wieder entlassen. Im Einsatz standen die FF Krumpendorf, FF Moosburg, FF Pritschitz und FF Pörtschach.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (37 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE