Zum Thema:

20.08.2019 - 17:30Älteste Klagen­furterin feiert Ge­burts­tag20.08.2019 - 16:41Fridays for Future: 6. Demo für eine bessere Klima­politik20.08.2019 - 16:34Wohnungs­brand in der Kempf­straße: Berufs­feuer­wehr im Ein­satz20.08.2019 - 15:58Café Herzig lud zum Sommer­fest
Leute - Klagenfurt
Das Junge Theater Klagenfurt feiert zehnjähriges Gründungsjubiläum!
Das Junge Theater Klagenfurt feiert zehnjähriges Gründungsjubiläum! © Florentina Amon

Außerdem: Wiederaufnahme von "Geschlossene Gesellschaft"

10 Jahre Junges Theater Klagenfurt

Klagenfurt – Der Verein Junges Theater Klagenfurt wurde 2009 von der Klagenfurter Schauspielerin und Regisseurin Angie Mautz gegründet. Nun feiern sie 10-jähriges Gründungsjubiläum und bringen auch das erfolgreiche Stück "Geschlossene Gesellschaft" zurück auf die Bühne.

 2 Minuten Lesezeit (290 Wörter) | Änderung am 17.07.2019 - 17.57 Uhr

Die Mission des Jungen Theaters Klagenfurt ist es, im Raum Klagenfurt eine junge, unabhängige, jedoch qualitativ hochwertige Theaterplattform bereitzustellen, die einerseits KünstlerInnen aus Kärnten fördert, andererseits dem potenziellen Theaterpublikum eine Alternative zu schon vorhandenen, konventionellen Unterhaltungsmöglichkeiten bietet.

Große Erfolge im vergangenen Jahrzehnt

In den letzten Jahren konnten bahnbrechende Erfolge erzielt werden, nicht zuletzt durch das Stück „Der Schüler Gerber“ von Friedrich Torberg (2016), in dem unter anderem der österreichweit bekannte Schauspieler Alexander Kuchinka mitwirkte. Das Ensemble von „Ein schöner Sonntag für Creve Coeur“ von Tennessee Williams (2017) bestach durch Brigitte Soucek, die bereits an großen Häusern wie dem „Theater an der Josefstadt“ oder dem „Kabarett Simpl“ spielte. Der in Kärnten allseits bekannte und beliebte Schauspieler Michael Kuglitsch trat in „Geschlossene Gesellschaft“ von Jean-Paul Sartre (2018) auf. In der Komödie „Kunst“ von Yasmina Reza (2011) und dem Märchen „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler (2012) stand der Schauspieler Christopher Schulzer auf der Bühne des Jungen Theaters Klagenfurt, der ferner die gleichnamige Hauptrolle in der Produktion „Der Schüler Gerber“ übernahm. Zahlreiche junge Talente spielten beim Jungen Theater Klagenfurt ihre ersten Rollen, unter anderem Lisa-Maria Sommerfeld, die aktuell am Max Reinhardt Seminar studiert oder Katharina Stadtmann, die erst kürzlich ihr Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien abgeschlossen hat, und viele weitere.

Wiederaufnahme von „Geschlossene Gesellschaft“

Aufgrund des großen letztjährigen Erfolges wird die Produktion „Geschlossene Gesellschaft“ von Jean-Paul Sartre für sechs Vorstellungen ab dem 1. August wieder aufgenommen. Zudem präsentiert das Junge Theater Klagenfurt ab dem 14. August seine Neuproduktion „Liebelei“ von Arthur Schnitzler. Beide Produktionen werden in der theaterHALLE 11 in Klagenfurt gespielt. Weitere Informationen rund um das Junge Theater Klagenfurt sowie den Spielplan findet ihr Online.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE