Zum Thema:

26.08.2019 - 10:05Kleines Katzenbaby in letzter Minute gerettet25.08.2019 - 21:32Helmut Brand­stätter gibt Signier­stunde bei Heyn25.08.2019 - 09:39Verletzt: 50-Jähriger schlug immer wieder auf seine Mutter ein25.08.2019 - 09:29Seriendieb auf frischer Tat im Supermarkt ertappt
Aktuell - Klagenfurt
© BM Reinhard Odrei und OFM Sandra Träger

Über 100 Feuerwehren im Einsatz

Unwetter­einsätze: Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun

Klagenfurt-Land – In den Abendstunden des 17. Julis zog eine Starkregenfront mit Sturmböen über Klagenfurt-Land und führte schließlich zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehren.

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter)

Die Feuerwehr Grafenstein musste zu mehreren umgestürzten Bäumen am Begleitweg der Drau in Kohldorf, sowie im Ortsgebiet Grafenstein ausrücken. Die FF Poggersdorf wurde außerdem zu mehreren Sturmschäden in der Gemeinde alarmiert. In Pubersdorf musste in Zusammenarbeit mit dem Störungsdienst der Energie Klagenfurt GmbH ein Baum von einer Starkstromleitung entfernt werden, und so die Stromversorgung im Bereich Klagenfurt-Ost wiederherstellen zu können.

 

Über 100 Feuerwehren standen im Einsatz

Die Feuerwehren Pritschitz und Krumpendorf wurden außerdem zum Brand eines Baumes in Pritschitz alarmiert, die FF Köttmannsdorf musste nach einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus das Erlöschen eines Kleinbrandes kontrollieren. Insgesamt wurden an diesem Abend über 100 Feuerwehreinsätze in mehreren Bezirken Kärnten in der Landesalarm- und Warnzentrale registriert und alarmiert.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE