Zum Thema:

08.08.2019 - 12:59Brutaler Angriff: Opfer sucht auf eigene Faust nach Tätern14.07.2019 - 17:29Sechs Monate bedingt nach Angriff auf Rektor der Universität16.06.2019 - 18:16Rätsel um ver­meintliche Fisch­attacke06.06.2019 - 19:49Hinweise erbeten: Vier­beiner wurde von fremden Hund fast tot gebissen
Aktuell
SYMBOLFOTO © fotolia

Bub wurde schwer verletzt:

Tragisch: Kind wurde vom Familien­hund in den Kopf gebissen

Lölling – Heute gegen 17 Uhr wurde ein 4-jähriger Bub vom Familienhund in den Kopf gebissen und dabei schwer verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (50 Wörter) | Änderung am 19.07.2019 - 20.42 Uhr

Am 19. Juli gegen 17 Uhr spielte ein 4-jähriger Bub in Lölling, Gemeinde Hüttenberg, mit dem Familienhund. Aus bisher ungeklärter Ursache biss der zweijährige Vierbeiner, ein Mischlingsrüde, in den Kopf des Buben, der schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt am Wörthersee gebracht wurde.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE