Zum Thema:

25.08.2019 - 09:02Betrunkener attackierte Feuerwehr­männer nach Konzert22.08.2019 - 17:52Bei LKW zwölf schwere technische Mängel fest­gestellt21.08.2019 - 19:30Einsatz in der Heiden­feld­straße: Keller steht unter Wasser21.08.2019 - 17:54Zwei Kuh­damen werden weiter­hin ver­misst
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© FF Arnoldstein

Sirenenheulen in Arnoldstein:

Trafo­brand im Umspann­werk Gailitz

Arnoldstein / Gailitz – Vor kurzem kam es beim Umspannwerk in Gailitz, in der Marktgemeinde Arnoldstein, zu einem Brandeinsatz bei einem Trafo. Die Freiwillige Feuerwehr Arnoldstein sowie Pöckau-Lind, Seltschach-Agoritschach und die Betriebsfeuerwehr EURO NOVA standen im Einsatz.

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter) | Änderung am 22.07.2019 - 07.08 Uhr

„Zuerst ein lauter Knall, wie eine Explosion, dann sofort ein kurzfristiger Stromausfall“, so beschrieb eine Leserin die Situation rund um den Brandeinsatz bei einem Umspannwerk der Kelag/KNG in Gailitz im Industriegebiet von Arnoldstein. Robert Schmaranz von der KNG bestätigt: „Es gab einen Defekt am Trafo. Die FF Arnoldstein ist bereits vor Ort und mit den Löscharbeiten beschäftigt. Es gab ein paar Minuten einen kurzfristigen Stromausfall, wobei die Stormversorgung kurz danach sofort wieder gegeben war.“ Der Schaden im Umspannwerk Gailitz, die Ursache und das aktuelle Ausmaß sind seien laut Schmaranz noch nicht geklärt.

Update: 23.59 Uhr

Im Einsatz standen gleich mehrere Feuerwehren aus der Umgebung: Die Freiwillige Feuerwehr Arnoldstein sowie Pöckau-Lind, Seltschach-Agoritschach und die Betriebsfeuerwehr EURO NOVA. Laut der FF-Arnoldstein kam es „aufgrund eines technischen Defektes im Bereich eines Trafos zu einem kleineren Brandgeschehen. Nach dem Freischalten der Anlage, konnte der Brand mittels Feuerlöscher abgelöscht werden.“ Der Einsatz dauerte circa zwei Stunden.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (72 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE