Zum Thema:

24.08.2019 - 16:16Unbekannte beschädigten Gebäude mit Graffiti und Steinen24.08.2019 - 12:41„Leberkas-Pepi“ eröffnet bald in den City-Arkaden24.08.2019 - 12:221. Comedy Slam an der Alpen-Adria-Uni23.08.2019 - 13:04Vandalen zerschossen Fensterscheibe
Leute - Klagenfurt
© SK Austria Klagenfurt

Neuverpflichtungen:

Drei Neuzugänge für SK Austria Klagenfurt

Klagenfurt – Die Austria Klagenfurt begrüßt mit Oliver Markoutz einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison. Der 24-Jährige spielte zuletzt drei Jahre bei Ligakonkurrent FAC. Ausgebildet wurde er in der Jugendakademie von Salzburg und dem FC Bayern. Auch die Verträge mit Florian Freissegger von der WAC Akademie und Polydoros Gkezos von Ilysiakos AO sind unterzeichnet.

 2 Minuten Lesezeit (322 Wörter)

In Waidmannsdorf hat für Oliver Markoutz einst alles begonnen. Bereits im Alter von zehn Jahren lief der Offensivspieler für den FC Kärnten auf. Kein Wunder – immerhin war schon sein Papa Ewald in den 80er Jahren ein Kicker der Austria Klagenfurt. Danach ging es für ihn steil nach oben: Mit 13 wurde er in die Salzburger Fußballakademie geholt und mit 16 wurde sogar der deutsche Rekordmeister Bayern München auf ihn aufmerksam, wo der offensive Mittelfeldspieler schließlich drei Jahre in der renommierten Nachwuchsakademie verbringen durfte. Der endgültige Sprung in den Profifußball gelang ihm schließlich beim SKN St. Pölten und beim FAC in der Zweiten Liga, wo er insgesamt 77 Meisterschaftsspiele bestreiten durfte. Dabei erzielte er 13 Tore und drei Assists.

Zurück in die Kärntner Heimat

Jetzt will Markoutz in seiner Kärntner Heimat den nächsten Schritt setzen. Daher unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei der Austria Klagenfurt. Bereits am Freitag könnte er beim Auftaktspiel in Ried sein Debüt im violetten Dress feiern. Denn der 24-Jährige ist ab sofort spielberechtigt.

Außerdem mit an Board

Ebenfalls besiegelt ist der Wechsel von Polydoros Gkezos, der bereits im ÖFB-Cup in Langenegg in der Startelf stand. Der 24-Jährige spielt – wie sein Bruder Kosmas Gkezos – in der Verteidigung der Austria Klagenfurt. Zuletzt stand er beim Drittligisten FC Ilisiakos in Griechenland unter Vertrag. Die Austria sicherte sich seine Dienste für die kommende Saison. Fix an Bord ist auch Nachwuchstalent Florian Freissegger (18), der von der WAC Akademie gekommen ist und in Langenegg seine ersten Einsatzminuten verzeichnete. Der Mittelfeldspieler unterschreibt bei den Violetten einen Zweijahresvertrag.

Neuer Animateur- Trainer

Der neue Amateure-Trainer Christian Sablatnig verstärkt das Team. Er startet mit der Mannschaft am Samstag in die neue Saison in der Unterliga Ost. Zum Auftakt steigt das Stadtderby beim ASV.

ANZEIGE
Christian Sablatnig ©Foto Rosenopf

Christian Sablatnig ©Foto Rosenopf - © Foto Rosenzopf

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE