Zum Thema:

26.08.2019 - 10:05Kleines Katzenbaby in letzter Minute gerettet25.08.2019 - 21:32Helmut Brand­stätter gibt Signier­stunde bei Heyn25.08.2019 - 09:39Verletzt: 50-Jähriger schlug immer wieder auf seine Mutter ein25.08.2019 - 09:29Seriendieb auf frischer Tat im Supermarkt ertappt
Leute - Klagenfurt
Intendant Florian Scholz, Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz, LH Peter Kaiser, Christian Kircher (Bundestheater) und Markus Malle (ÖVP)
Intendant Florian Scholz, Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz, LH Peter Kaiser, Christian Kircher (Bundestheater) und Markus Malle (ÖVP) © LPD Kärnten/Eggenberger

Nachfolge für Florian Scholz gesucht:

Stadttheater: Erste Infos zum Aus­schreibungs­vorgang

Klagenfurt – Der bisherige Intendant Florian Scholz folgt mit Ende August 2020 dem Ruf nach Bern. Nach der Sitzung des Theaterausschusses informierten Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Landtagsklubobmann Markus Malle über den kommenden Ausschreibungsvorgang. Eine hochkarätige Expertenkommission wird aus allen Bewerbungen drei bis vier Personen auf eine „Shortlist“ setzen. Die Entscheidung über die künftige Intendanz wird dann im Theaterausschuss Ende November gefällt.

 3 Minuten Lesezeit (372 Wörter)

Ende November 2019 soll bekannt sein, wer neue Intendantin oder neuer Intendant des Stadttheaters Klagenfurt wird. Der bisherige Intendant Florian Scholz folgt mit Ende August 2020 bekanntlich dem Ruf nach Bern. Zuvor wird er aber noch die Programmplanung für die Spielsaison 2020/2021 vorbereiten, um eine reibungslose Übergangszeit zu garantieren. Nach der Sitzung des Theaterausschusses informierten am Donnerstag, den 25. Juli 2019, der Vorsitzende des Theaterausschusses, Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Landtagsklubobmann Markus Malle in einer Pressekonferenz über den Ausschreibungsvorgang.

Eine hochkarätige Expertenkommission rund um Vorsitzenden Christian Kircher, dem Geschäftsführer der Bundestheater-Holding, wird aus allen Bewerbungen drei bis vier Personen auf eine „Shortlist“ setzen. Die Bewerbungsfrist läuft laut Kaiser bis 20. September. Die Entscheidung über die künftige Intendanz wird dann im Theaterausschuss Ende November gefällt.

Kaiser und Mathiaschitz dankten Scholz

„Dass wir mit Christian Kircher als Vorsitzenden und den renommierten weiteren Jurymitgliedern eine derartig hochkarätig besetzte Expertenkommission für die Suche nach einem neuen Intendanten gewinnen konnten, macht stolz und zeigt, wie großartig und attraktiv das Klagenfurter Stadttheater im deutschsprachigen Raum ist“, betonte Kaiser. Er und Bürgermeisterin Mathiaschitz dankten Scholz für seine engagierte Arbeit und auch der Expertenkommission für ihre Unterstützung.

ANZEIGE
Die Entscheidung über die künftige Intendanz wird dann im Theaterausschuss Ende November gefällt.

Die Entscheidung über die künftige Intendanz wird dann im Theaterausschuss Ende November gefällt. - © LPD Kärnten/Eggenberger

Expertenkommission nimmt Bewerber unter die Lupe

Für Kircher selbst, sei es keine Frage gewesen, den Vorsitz der Expertenkommission zu übernehmen. Auch alle von ihm angefragten Personen hätten sofort zugesagt. Dies waren die Direktorin des Burgtheaters Wien, Karin Bergmann, die Intendantin der Bregenzer Festspiele, Elisabeth Sobotka, die Intendantin der Oper Graz, Nora Schmid, die Intendantin des Landestheaters Niederösterreich, Marie Rötzer, der frühere Intendant in Klagenfurt und jetzige Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München, Josef Ernst Köpplinger, sowie der aktuelle Intendant Florian Scholz. Kircher bezeichnete das Stadttheater als „Perle“, hier werde Außergewöhnliches geleistet.

Scholz gab zu, dass er Klagenfurt „nicht gerne und mit einer gewissen Traurigkeit“ verlassen werde. Er folge aber auch der Faustregel, dass eine Intendanz nicht über eine Dekade hinausgehen solle. Der Intendant hob das großartige Team des Stadttheaters sowie das treue und begeisterte Publikum hervor.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE