Zum Thema:

19.11.2019 - 11:25Rotes Kreuz: Jugend­gruppe setzt sich für Zivil­courage ein19.11.2019 - 11:00Lärm­problem Güter­zug: Villach fordert „Flüster­trasse“19.11.2019 - 09:05Power­frau als Bau­herrin19.11.2019 - 08:15Mit dem Skate­board auf Erfolgs­kurs
Aktuell - Villach
© Leserin

Die Autobahn war nur einspurig befahrbar

Auffahrunfall auf der A10: Vier Verletzte

Villach – Am 26. Juli 2019 kam es um 21.45 Uhr auf der A10 Tauernautobahn, Höhe Zauchen, Beginn Abzweigung A2, Richtungsfahrbahn Knoten Villach zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter)

Ein 28-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach fuhr auf einen PKW, gelenkt von einer 42-jährigen Frau ebenfalls aus dem Bezirk Villach, auf. Dadurch wurde der Wagen der 42-Jährigen gegen das Fahrzeug eines 43-jährigen deutschen Staatsbürgers geschoben. Sowohl der Villacher PKW Lenker als auch die Beifahrerin des 43-jährigen Deutschen, sowie die 42-jährige Frau aus dem Bezirk Villach und ihr Sohn wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins LKH Villach verbracht. Die Fahrzeuge wurden teilweise stark beschädigt. Die Autobahn war in diesem Bereich von 21.45 Uhr bis 23.10 Uhr nur einspurig befahrbar.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (12 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE