Zum Thema:

15.11.2019 - 07:30Schrottauto fällt bei gefährlicher Dobratsch-Rallye auseinander02.10.2019 - 14:11Von Velden bis zur Sau­alm: Berg­rettung im Ein­satz für Klagenfurt28.09.2019 - 21:22Bei Wanderung schwer verletzt: Bergretter trugen Frau durch steiles Gelände17.09.2019 - 17:00Mit Fuß um­geknickt: Wanderin von Einsatz­kräften gerettet
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © fotolia

Am Dobratsch

Fehler bei Tourplanung: Kletterer wurde von Polizei­hubschrauber geborgen

Dobratsch – Ein 40-jähriger Mann aus Deutschland war heute im Zuge einer Bergtour am Dobratsch unterwegs. Aufgrund eines Tourplanungsfehlers verstieg es sich und kam weder vor noch zurück. Er verständigte seinen Vater, der einen Notruf absetzte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter) | Änderung am 27.07.2019 - 21.04 Uhr

Aufgrund eines Tourenplanungsfehlers verstieg sich heute Nachmittag ein 40-jähriger Mann aus Deutschland bei einer Bergtour auf den Dobratsch über den Alpenlahner. Der Mann, der weder vor noch zurück konnte, verständigte seinen Vater der einen Notruf absetzte.

Mit Seil geborgen

Da der Bergsteiger von den Einsatzkräften der Bergrettung Villach nicht erreicht werden konnte, wurde der Mann von der Besatzung des Polizeihubschraubers mittels Seil geborgen und unverletzt zu Tal geflogen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (30 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE