fbpx

Zum Thema:

12.12.2019 - 11:54ASFINAG Tunnel zählen zu den sichersten weltweit05.12.2019 - 07:36Fahrzeug­brand: Bus­chauffeur reagierte sofort und ver­suchte zu löschen15.11.2019 - 16:39Motor eines PKW ging in Flammen auf05.10.2019 - 22:05Feuerwehr eilte vom „Oktoberfest“ zum Fahrzeugbrand
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Vor Tunnel

30 Einsatzkräfte alarmiert: Autobrand auf Karawanken­autobahn

Karawankenautobahn – Heute Vormittag kam es auf der Karawankenautobahn A11 in Richtung Slowenien zu einem Fahrzeugbrand. Der Lenker des PKW konnte sein Fahrzeug rechtzeitig neben dem Fahrstreifen abstellen. Die Feuerwehr stand mit 30 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter) | Änderung am 28.07.2019 - 13.24 Uhr

Am 28. Juli, gegen 09.45 Uhr lenkte ein schwedischer Staatsbürger seinen PKW auf der Karawankenautobahn A11 in Richtung Slowenien. Kurz vor dem Karawankentunnel drang Rauch aus dem Motorraum des PKW, worauf der Lenker sein Fahrzeug rechts neben dem Fahrstreifen auf einer unbenutzten Verkehrsfläche zum Stillstand bringen konnte.

Brand konnte rasch gelöscht werden

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen des Brandes auf den Fahrzeuginnenraum verhindern. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr stand mit 30 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE