Zum Thema:

12.11.2019 - 12:17„Comedian Harmonists“ kommt nach Villach!12.11.2019 - 11:15Toll! Galeria unter­stützt die Niemands­hunde von Bihac12.11.2019 - 10:09Villacher Konditorin als „Unter­nehmerin des Monats“ aus­gezeichnet12.11.2019 - 07:46Bosnier durch Ehe Auf­ent­halts­be­rechti­gung er­gattert
Leute - Villach
Am kommenden Sonntag wird zum bereits 55. Mal der See bezwungen!
Am kommenden Sonntag wird zum bereits 55. Mal der See bezwungen! © ÖWR/E. Rassinger

Zum 55. Mal!

Bezwing‘ den See

Faak – Am Sonntag, den 4. August 2019, ist es wieder soweit. Die Wasserrettung Faaker See veranstaltet die jährlich stattfindende Seeüberquerung um das "Blaue Band vom Faaker See". An der Seeüberquerung kann jeder teilnehmen, der sich in der Lage fühlt, die 750 Meter lange Strecke zwischen der Faaker-See-Insel und dem Gemeindestrandbad Faak schwimmend zurückzulegen.

 2 Minuten Lesezeit (281 Wörter)

Die Hobby-Sportler und Athleten werden nach Alter und Geschlecht in entsprechende Klassen eingeteilt und die jeweilige persönliche Bestzeit wird gemessen. In den letzten Jahren nahmen stets weit über 100 Schwimmer aus mehr als sechs Nationen teil. Manche von ihnen stellen sich bereits seit Jahren oder gar Jahrzehnten dem Schwimmbewerb. Im vergangenen Jahr siegte wiederholt Moritz Dittrich mit einer Zeit von 9:06,9 min und konnte sich somit das Blaue Band sichern. Jeder Schwimmer, die die Strecke erfolgreich absolviert, erhält eine Erinnerungsmedaille samt Urkunde und die besten Drei der jeweiligen Altersklasse werden mit einem Pokal geehrt. Im Vorjahr lag der Altersbereich der teilnehmenden Sportler zwischen 8 und 78 Jahren.

ANZEIGE
Vorjahressieger Moritz Dittrich

Vorjahressieger Moritz Dittrich - © ÖWR/E. Rassinger

Bedeutsamer Hintergrund der Veranstaltung

Die Schwimmveranstaltung hat aber auch einen ernsten Hintergrund. Im Dezember 1964 hat die Wasserrettung Faaker See eines ihrer engagiertesten Mitglieder verloren. Der Rettungstaucher und Ausbilder Harald Bader starb plötzlich an Herzversagen. Ihm zu Ehren und zur finanziellen Unterstützung der Hinterbliebenen initiierten die damaligen Kameraden das „Harald-Bader-Gedächtnisschwimmen“, welches später in die Seeüberquerung um das „Blaue Band vom Faaker See“ umbenannt wurden. „Es ist schön und es ehrt uns, dass wir diese Tradition über die vergangenen Jahrzehnte fortsetzen konnten. Bei der Seeüberquerung 2018 nahmen 140 Schwimmer aus acht Nationen teil. Wir freuen uns, wenn wir auch in diesem Jahr, anlässlich des 55. Blaues Bandes, wieder zahlreiche Teilnehmer bei uns am See begrüßen können,“ so Einsatzstellenleiter Michael Siter.

Die wichtigsten Infos zusammengefasst:

Wo: Gemeinde/Nivea Strandbad Faak am See

Wann: 4. August 2019, Start = 10 Uhr

Strecke: von der Faaker See Insel zum Strandbad –> 750 Meter

Anmeldung: ab 8 Uhr vor der Badekasse des Gemeindestrandbades

Nenngeld: 7 Euro pro SchwimmerIn

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (32 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE