fbpx

Zum Thema:

02.07.2019 - 09:59Starkes Team kommuniziert mit über 4.200 Mitarbeitern13.05.2019 - 12:38Mega-Forschungsprojekt unter Infineon Leitung
Wirtschaft - Villach
© 5min.at

Obwohl die Weltwirtschaft schwächelt

Infineon behauptet sich in schwierigem Marktumfeld

Villach – Die Infineon Technologies AG gibt heute das Ergebnis für das am 30. Juni 2019 abgelaufene dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt. Das Unternehmen kann sich in einem schwierigem Marktumfeld behaupten und trifft die Erwartungen in Hinblick auf Umsatz- und Ergebnisentwicklung.

 2 Minuten Lesezeit (258 Wörter)

„Infineon hält Kurs. Obwohl die Weltwirtschaft weiterhin schwächelt, ist der Konzernumsatz im dritten Quartal weiter gewachsen“, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands von Infineon. „Die Nachfrage war insgesamt solide, größere Wachstumsimpulse blieben jedoch aus. Trotz des anhaltend schwierigen makroökonomischen Umfelds gehen wir davon aus, dass wir unsere Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen. Die strukturellen Treiber in unseren Zukunftsmärkten sind intakt und die langfristige Wachstumsperspektive von Infineon ist weiterhin gut.“

Geschäftsentwicklung im dritten Quartal

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 verbesserte sich der Umsatz gegenüber dem Vorquartal um 2 Prozent auf 2.015 Millionen Euro nach zuvor 1.983 Millionen Euro. Der im Vergleich zum zweiten Quartal etwas festere US-Dollar hatte einen positiven Effekt auf die Umsatzentwicklung. Alle vier Segmente Automotive (ATV), Industrial Power Control (IPC), Power Management & Multimarket (PMM) und Digital Security Solutions (DSS) haben mit leicht höheren Umsätzen zum Anstieg beigetragen.

Infineon kauft Cypress

Am 3. Juni 2019 haben Infineon und Cypress einen Vertrag über den Kauf von Cypress unterzeichnet. Infineon beabsichtigt, Cypress für 23,85 USD pro Aktie in bar zu erwerben. Dies entspricht einem Unternehmenswert von 9 Milliarden Euro. „Die geplante Übernahme von Cypress ist ein großer und richtungsweisender Schritt bei der strategischen Weiterentwicklung von Infineon. Das Unternehmen stößt in eine neue Dimension vor“, sagt Ploss. „Die Portfolios von Infineon und Cypress ergänzen sich hervorragend. Gerade deshalb stärken wir durch die Akquisition unser Kerngeschäft im Bereich Leistungshalbleiter langfristig. Mit Cypress verschaffen wir Infineon eine noch bessere Ausgangsposition in wichtigen Zukunftsmärkten und beschleunigen unser Tempo.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (97 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE