Zum Thema:

28.11.2019 - 16:47Ehrenzeichen des Landes Kärnten für Harald Kitz12.11.2019 - 20:29Fahrzeug stürzte 60 Meter tief ab12.07.2019 - 22:16Mit Atemschutz: Kellerbrand in einem Wohnhaus14.02.2019 - 17:50Ehren­zeichen für zwei Jäger aus der Region
Leute - Villach
© KK

Seit 1974 bei der Feuerwehr

Oberbrand­inspektor Rudolf Sarnitz erhielt Ehren­zeichen

Arnoldstein – Im Rahmen des Frühschoppens der FF Siebenbrünn -Riegersdorf war es für Bürgermeister Erich Kessler eine große Freude, das Ehrenzeichen „Arnoldstein Decus“, welches für hervorragende öffentliche, wirtschaftliche und wissenschaftliche Leistungen oder für sonstige außergewöhnliche Verdienste im vorgenannten Bereich, die gleichfalls der Marktgemeinde Arnoldstein zur Ehre gereichen an Ehrenoberbrandinspektor Rudolf Sarnitz zu überreichen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 03.08.2019 - 14.35 Uhr

Rudolf Sarnitz ist im Jänner 1974 der Feuerwehr Siebenbrünn-Riegersdorf beigetreten. Während seiner Zeit bei der Feuerwehr Siebenbrünn-Riegersdorf absolvierte er immer wieder Fortbildungen und Lehrgänge und hatte verschiedenste Funktionen, unter anderem Ortsfeuerwehrkommandant und Gemeindekommandant-Stellvertrerter, inne. In die Ära seiner Kommandantschaft fiel auch die Sanierung des Feuerwehrhauses Riegersdorf.

Kameradschaftspflege liegt an erster Stelle

Mit seiner kameradschaftlichen, freundlichen, heiteren aber auch zielstrebigen Art, konnte er seine Feuerwehrkameraden immer wieder aufs Neue zur Mitarbeit motivieren. Auch die Kameradschaftspflege über die Grenzen hinweg zu Slowenien und Italien liegt ihm sehr am Herzen, jährlich organisiert er außerdem das Altkommandantentreffen der Gemeinde Arnoldstein. Musikalisch sorgte beim Frühschoppen das „Ansemble Karavanke“ für beste Stimmung.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (32 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE