Zum Thema:

07.08.2019 - 11:13Sandriesser: „Lassen uns den Kirchtag nicht kriminalisieren!“06.08.2019 - 19:40Von Gewitter über­rascht: Familie von Kletter­steig ge­rettet06.08.2019 - 18:11Kirchtags-Geschäfts­führer wehrt sich gegen Betrugs­vorwürfe06.08.2019 - 15:28Villacher Kirchtag: „Anony­mous Öster­reich“ prangert Ver­anstalter an
Aktuell - Villach
© KK

Wetterwarnung:

Kirchtagsgelände könnte er­neut von starkem Gewitter heim­gesucht werden

Villach – Gestern Abend wurde es für einige Zeit ungemütlich am Villacher Kirchtag. Kurzzeitig musste das Gelände sogar geräumt werden. Heute stattet das Unwetter den Kirchtagsgehern vermutlich schon etwas früher einen Besuch ab. Aktuell werden im Raum Villach Starkregen, Gewitter und Sturmböhen erwartet.

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 02.08.2019 - 20.01 Uhr

Wettertechnisch steht der Villacher Kirchtag in diesem Jahr wirklich unter keinem guten Stern. Schwarze Wolken bilden sich derzeit über das Gelände. Die Österreichische Unwetter Zentrale sagt Gewitter und Starkregen für den Raum Villach voraus. Auch Sturmböhen sind zu erwarten. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) warnt ebenfalls vor starkem Gewitter.

Erneute Räumung?

Erst gestern Abend fuhr die Polizei durch das Gelände und machte die Besucherinnen und Besucher auf eine mögliche Räumung aufmerksam. Wird es heute auch wieder dazu kommen? Laut Kirchtagschef Johann Presslinger stehen die Einsatzkräfte bereit, dies ist aber nur eine Vorsichtsmaßnahme. „Wir erwarten heute kein starkes Gewitter. In 20 Minuten wird das schlimmste vorbei sein“, so Presslinger.

Update: Kirchtog is!

Zum Glück ist über das Kirchtagsgelände nur ein kleiner Regenguss gezogen. Weiter gehts!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (150 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE