Zum Thema:

24.08.2019 - 20:47Drogen­miss­brauch: Teenies lösten Polizei­einsatz aus22.08.2019 - 20:58Polizeieinsatz: Kinder waren erschöpft vom Wandern21.08.2019 - 09:53Bargeld und Ruck­sack aus VW Bus ge­stohlen19.08.2019 - 11:56„I schmeiß eich alle in de Drau!“
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Alkoholisiertes Urlauberpärchen:

33-jähriger Ur­lauber ver­passte Beamten einen Side­kick

Hermagor – Aufgrund von Lärmerregung in der Bahnhofstraße rückten Beamte heute Nacht, am 3. August 2019, in Hermagor aus. Grund dafür war ein alkoholisiertes Urlauberpärchen. Doch diese waren nicht erfreut über das Auftauchen der Polizisten.  Der Mann versetzte einem Beamten sogar einen Sidekick gegen die Hüfte.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

Am Samstag, den 3. August 2019, gegen 00.15 Uhr führte die Sektorstreife der Polizeiinspektion Herrmagor eine Amtshandlung wegen Lärmerregung in der Bahnhofstraße in Hermagor gegen ein alkoholisiertes österreichisches Urlauberpaar durch.

Sidekick gegen die Hüfte

Der Bruder des Störers, ein 33-jähriger Mann aus Braunau, sowie dessen 31-jährige Freundin, beide ebenfalls stark alkoholisiert, mischten sich in die Amtshandlung ein. Im weiteren Verlauf wurde die 31-Jährige von den einschreitenden Beamten zur Seite gestoßen. Als sie vom Beamten zur Ausweisleistung aufgefordert wurde, versetzte ihr Freund dem Beamten einen Sidekick gegen die Hüfte.

Urlauberpärchen wird angezeigt

Der Angreifer wurde nach Einsatz von Pfefferspray vorläufig festgenommen. Ihm wurden die Handschellen angelegt. Die Beamten und die Beteiligten wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Der Festgenommene wurde nach Abschluss der Ersterhebungen freigelassen. Er und seine Freundin werden wegen „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ angezeigt.

 

Kommentare laden
ANZEIGE