Zum Thema:

19.11.2019 - 11:25Rotes Kreuz: Jugend­gruppe setzt sich für Zivil­courage ein19.11.2019 - 11:00Lärm­problem Güter­zug: Villach fordert „Flüster­trasse“19.11.2019 - 09:05Power­frau als Bau­herrin19.11.2019 - 08:15Mit dem Skate­board auf Erfolgs­kurs
Leute - Villach
v.l.: Kinosommer-Intendant Fritz Hock, Bürgermeister Günther Albel und Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach, präsentierten heute das Programm des Kinosommers 2019.
v.l.: Kinosommer-Intendant Fritz Hock, Bürgermeister Günther Albel und Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach, präsentierten heute das Programm des Kinosommers 2019. © 5min.at

Villacher Kinosommer:

Filmgenuss in unvergleichlichem Ambiente

Villach – Seit fünf Jahren ist das Freiluftkino ein fixer Bestandteil des Villacher Kulturangebots. An 25 Spieltagen im August verwandelt sich der Renaissancehof der Musikschule wieder in einen Kinosaal unter Sternen. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Lady Gaga bis Niki Lauda.

 3 Minuten Lesezeit (422 Wörter) | Änderung am 05.08.2019 - 11.46 Uhr

Kino, Unterhaltung und Kultur verbindet sich im unvergleichlichen Ambiente des Renaissancehofes der Musikschule und lässt die Herzen der Cineasten höherschlagen. Das Programm ist so vielseitig wie seine Besucherinnen und Besucher. „Neben den Abräumern bei der diesjährigen Oscar-Verleihung und Klassikern stehen unterhaltsame Arthouse-Filme ebenso am Programm wie spannende Dokumentationen. Der Sonntag ist reserviert für Filme für die ganze Familie“, verrät Kinosommer-Intendant Fritz Hock.

Die „perfekte Mischung aller Filmgenres“

„Der Kinosommer Villach ist ein wichtiger kultureller Frequenzbringer für unsere Innenstadt – besonders im Bereich des Kaiser-Josef-Platzes. Das diesjährige Programm besticht durch eine perfekte Mischung aller Filmgenres für unbeschwerte Kinoabende“, sagt Bürgermeister und Kulturreferent Günther Albel. Die Stadt Villach unterstützt den Kinosommer mit 5.000 Euro. Insgesamt verfügt der Kinosommer über ein Budget von 19.000 Euro.

Der Kinosommer in Villach:

Wann: 7. bis 31. August 2019
Wo: Innenhof der Musikschule, Widmanngasse 12, 9500 Villach
187 Sitzplätze und 11 Liegestühle, barrierefreier Zugang, freie Platzwahl

Preise: Vorverkauf 7 Euro (Einheitspreis), Abendkassa 8,50 Euro (7,50 Euro für Schüler, Lehrlinge, Studenten, JugendCard Villach, Zivil- und Präsenzdiener, Filmstudio 10er-Block)
Für Gäste mit der Erlebnis CARD gibt es eine limitierte Anzahl an Freikarten. (Anmeldung erforderlich unter +43 664 133 41 46

Die Abendkassa öffnet eine Stunde vor dem Beginn der Filme.

Freikarten-Kontingent für Erlebnis CARD-Besitzer

Der Kinosommer Villach ist eine Initiative des Tourismusverbandes Villach, der Tourismusregion Villach – Faaker See – Ossiacher See und der Stadt Villach. „Der Kinosommer entwickelte sich sowohl bei Villacherinnen und Villachern als auch bei unseren Gästen zu einem beliebten sommerlichen Kulturgenuss“, betont Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach. Die Filme sind heuer erstmals Teil des Erlebnis CARD-Programms. Für Besucher mit Gästekarte sind für jeden Film Kontingente reserviert und kostenlos.

ANZEIGE

Bei jedem Wetter finden die Vorstellungen in der Musikschule statt. - © 5min.at

Was wird gespielt?

Eröffnet wird der Kinosommer mit der französischen Erfolgskomödie „Monsieur Claude 2“. Mit „Green Book“, „Bohemian Rhapsody“, der Kletter-Doku „Free Solo“ und „A Star ist Born“ mit Lady Gaga stehen die absoluten Abräumer der heurigen Oscar-Verleihung ebenso am Programm, wie die herrlichen österreichischen Komödien „Love Machine“ und „Kaviar“. Disney Abenteuer für die ganze Familie dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Die Filmvorführungen finden bei jedem Wetter statt. Bei Regen gibt es geschützte Plätze in den Arkaden, außerdem werden kostenlos Regenponchos ausgegeben.

Das Programm

Beim heurigen Kinosommer ist für jeden etwas dabei. Das vollständige Programm findet ihr auf www.kinosommervillach.at und www.facebook.com/kinosommervillach.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (38 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE