Zum Thema:

19.11.2019 - 11:44Gegen Gewalt an Frauen: Lind­wurm hüllt sich in oranges Licht19.11.2019 - 07:29Bauen und Staunen: LEGO Technik­experimente18.11.2019 - 19:29Schnäppchen­jagd: AK-Winter­sport­börse geht ins Finale18.11.2019 - 16:50Erwischt: Ein­brecher flüchteten ohne Beute
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Nach erfolgreicher Fahndung:

Mehrere Einbrüche und Taxi­betrug: 19-Jähriger an­gezeigt

Klagenfurt – Am Montag, den 5. August 2019, wurde ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land bei einem Einbruch ertappt. Die Polizei konnte dem Mann insgesamt drei Einbrüche sowie einen Taxibetrug nachweisen. 

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter)

Am Montag, den 5. August 2019, gegen 18 Uhr wurde angezeigt, dass eine Person versucht haben soll in einen Keller einer Klagenfurter Wohnanlage einzubrechen. Der Täter sei noch vor Ort. Bei Eintreffen der Polizeistreifen hatte der Verdächtige die Örtlichkeit jedoch bereits verlassen. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte er allerdings in der Nähe wahrgenommen und in weiterer Folge auch festgenommen werden.

19-Jähriger gab drei Einbrüche zu

Nach Übernahme der Amtshandlung durch den Kriminaldienst wurde der Verdächtige, ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land, einvernommen. Dabei gab er zu bei drei Einbrüchen im Juli und August 2019 in Klagenfurt Münzautomaten aufgebrochen und eine geringe Bargeldmenge gestohlen zu haben. Zweimal im Waschraum eines Mehrparteienhauses und einmal bei einer Waschanlage.

Suchtmittelabhängigkeit als Motiv

Weiters konnte dem 19-Jährigen auch ein Taxibetrug nachgewiesen werden. Er habe am 15. Juli 2019 den Fuhrlohn nicht bezahlt. Als Motiv gab er seine Suchtmittelabhängigkeit an. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete Anzeige auf freiem Fuß an.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (16 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE